PHP 7.0 wird im Juli 2017 neue Standardversion

← zurück zum Blog

Seit August 2015 können Sie die aktuellste Major-Version von PHP bei uns nutzen. Zu Beginn noch in einer Vorabversion, erschien die erste stabile Variante von PHP 7.0 schlussendlich am 3. Dezember 2015 und sorgt seither gegenüber den Vorgängerversionen für mächtig Dampf in PHP-Applikationen.

PHP 7.0 wird am 11. Juli 2017 neue Standardversion.

PHP 7.0 wird am 11. Juli 2017 neue Standardversion.

Professionellere Entwicklung

In den letzten Jahren wurde die Weiterentwicklung von PHP stetig professionalisiert. War es in Zeiten von PHP 3 und 4 noch eher Glückssache, ein verlässliches Datum für eine neue Version zu erahnen, sind die Entwicklungszyklen mittlerweile standardisiert. Wir folgen diesem Zyklus bereits seit einiger Zeit. Das soll bei PHP 7.0 nicht anders sein, weshalb wir PHP 7.0 ab 11. Juli 2017 zur neuen Standardversion auf unseren Servern machen werden.

Adieu PHP 5.6

Mit der Umstellung der Standardversion ist die Zeit gekommen, Ihre Website fit für PHP 7.0 zu machen. Die aktuelle Standardversion PHP 5.6 werden Sie bei uns, ganz nach offiziellem Zeitplan, noch bis Ende 2018 nutzen können.

Muss ich etwas unternehmen?

Falls Sie bisher nicht explizit eine PHP-Version in Ihrem my.cyon-Konto gewählt haben, nutzen Sie für Ihre Website die aktuelle Standardversion PHP 5.6. Ohne eine Änderung durch Sie, wird Ihre Website ab 11. Juli 2017 automatisch mit PHP 7.0 ausgeliefert. In der Regel führt das zu keinen Problemen, trotzdem empfehlen wir, dass Sie Ihre Website schon jetzt darauf prüfen, ob sie auch mit PHP 7.0 funktioniert.

Wie prüfe ich, ob meine Website auch mit PHP 7.0 funktioniert?

Die beliebtesten Content-Management-Systeme sind bereits seit längerem mit PHP 7.0 kompatibel. Um zu testen, ob Ihre Website auch mit PHP 7.0 problemlos funktioniert, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in Ihr my.cyon-Konto ein.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt «Erweitert > PHP-Versionsmanager».
  3. Wählen Sie für das Stammverzeichnis «public_html» oder einen einzelnen Unterordner die PHP-Version 7.0.
    PHP-Versionsmanager

    PHP-Versionsmanager

  4. Rufen Sie Ihre Website auf und prüfen Sie diese auf sichtbare Fehler oder fehlende Elemente.

Tipp: Testen Sie bei dieser Gelegenheit, ob Ihre Website auch mit PHP 7.1 kompatibel ist. PHP 7.1 wird voraussichtlich bis 01. Dezember 2019 unterstützt.

Häufigster Stolperstein: Plugins und Themes

Die beliebtesten Content-Management-Systeme funktionieren, wie erwähnt, problemlos mit PHP 7.0. Hindernis können jedoch Plugins und Themes sein, die nicht mehr unterstützten Code verwenden. So ist beispielsweise Joomla ab Version 3.5 mit PHP 7.0 kompatibel, einige Erweiterungen haben den Sprung jedoch noch nicht geschafft. Testen Sie in diesem Fall Ihre Website nach oben beschriebener Methode oder fragen Sie beim Entwickler des Plugins nach, ob es mit PHP 7.0 kompatibel ist.

Falls Sie WordPress nutzen, steht ein passendes Plugin bereit, das Ihre Installation darauf prüft, ob alle Komponenten auch mit PHP 7.0 einwandfrei funktionieren: PHP Compatibility Checker.

17 Kommentare

  1. Geniale Sache!!!

    Ich habe 36 Plugins am Laufen. Da ich mir nicht sicher war ob der Onlineshop und die Zahlungsschnittstellen laufen, habe ich vorsichtshalber erst mal das Plugin PHP Compatibility Checker installiert und alles checken lassen.
    Obwohl einige Fehler gefunden wurden, habe ich zuerst auf 7.0 und anschliessend auf 7.1 umgestellt.

    Zu meinem Erstaunen funktioniert alles problemlos und, im Vergleich zu vorher, wesentlich schneller!

    Auch Twint, PayPal, und Postfinance-Zahlungen wurden fehlerfrei verarbeitet obwohl hier das Plugin die meisten Fehler gefunden hatte.

    • Besten Dank Herr Wigger. Der Geschwindigkeitssprung gegenüber PHP 5.6 ist in der Tat spürbar. Ich kann Ihnen ausserdem noch das Plugin LiteSpeed Cache empfehlen, welches auch mit WooCommerce kompatibel ist.

  2. Ich erinnere mich noch einige schlaflose Nächte nachdem die Umstellung auf PHP 5.6 auch die Anpassung der Webseiten (inkl. MySql Input-Output) auf UTF-8 erforderte. Gibt es irgendwo eine Aufstellung der wichtigsten Aenderungen welche man berücksichtigen soll bei der Umschaltung von 5.6 auf 7.0 / 7.1 ?

  3. Liebe Supporter
    Ich habe Contao in der neuesten Version über «App» installiert.

    Ich kann alle Ordner auf PHP 7.0 bzw 7.1 umstellen, also:
    assets, cgi-bin, contao, files, share, system, templates und vendor.

    Doch sobald ich public_html umstelle, kriege ich eine Fehlermeldung vom System. An was könnte das liegen?

    Gruss und Dank, Fred

    • Hallo Fred, merci für die Frage. Deine Installation scheint noch die ab PHP 7.0 nicht mehr unterstützte MySQL-API zu nutzen. Contao sollte problemlos mit PHP 7.0 funktionieren, wenn Du den Wert $GLOBALS['TL_CONFIG']['dbDriver'] = 'MySQL'; in der Datei system/config/localconfig.php auf $GLOBALS['TL_CONFIG']['dbDriver'] = 'MySQLi'; änderst.

  4. Die Frist ist m.E. für Webagenturen viel zu kurz, das Mail an die Kunden geht am 5. Juli raus und am 11. Juli stellt ihr um. Ihr könnt doch nicht erwarten dass wir innerhalb einer Woche alle unsere Kundenseiten überprüfen und ggf. anpassen?! Wir haben auch noch anderes zu tun. Wir werden jetzt geflutet mit Kundenanfragen, die euer Mail nicht verstehen, müssen das zuerst erklären und dann jede Website abklären. Kein optimales Timing. Lasst doch den Standard auf 5.6 und es kann updaten auf 7.0 oder 7.1 wer will.

    • Bin absolut deiner Meinung.
      Eine Änderung des Standards genau zu Urlaubsbeginn ist echt unglücklich gewählt.
      Gebt uns etwas mehr Zeit zur Umstellung. Wer will kann bereits auf 7/7.1 umstellen, ich bin jetzt aber erst mal weg…

    • Hallo Webbienchen,

      besten Dank für die Rückmeldung. Klar, die Frist wäre zu kurz, wenn wir am 11. Juli PHP 5.6 einfach abstellen würden. Das tun wir aber nicht: Mit einem einzigen Mausklick im my.cyon kann PHP 5.6 explizit gesetzt und so noch bis 31.12.2018 weiterverwendet werden. Nach diesem Datum gibt es seitens PHP keinen Support mehr für PHP 5.6 (vgl. auch http://php.net/supported-versions.php) und wir müssen die Version deaktivieren.

      Auch versuchen wir, möglichst früh zu kommunizieren und haben beispielsweise bereits anfangs April per E-Mail und hier im Blog darüber informiert, dass am 11. Juli PHP 7.0 bei uns Standard wird. Lass uns gerne wissen, falls Du noch eine Idee hast, wann und wo Du diese Information sonst noch erhalten möchtest.

      Ganz allgemein können wir einen Wechsel auf PHP 7.0 wärmstens empfehlen, denn damit lässt sich gut und gerne das Dreifache an Geschwindigkeit aus einer Website herausholen. Das freut ja bekanntlich nicht nur die Besucher, sondern auch Google.

      Uns liegt es am Herzen, neue PHP-Versionen so rasch wie möglich anzubieten, um alle Interessierten so schnell wie möglich in den Genuss der neuen Möglichkeiten und Geschwindigkeiten kommen zu lassen. PHP 7.0 ist bei uns seit der Release Candidate-Version, sprich August 2015, verfügbar und die stabile Version gibt es seit Dezember 2015.

      Lass uns jederzeit wissen, wenn Du zur Umstellung noch ein Anliegen hast oder wir sonst noch etwas für Dich tun können.

  5. Es wird viel von PHP geredet.bzw. geschrieben.

    Was ist das?
    Vielleicht sollte man einen Begriff zuerst erklären.
    Nicht alle kennen das ganze Alphabet an Abkürzungen der Informatik.
    Auch nicht „Neulinge“ wie ich mit nur 40 Jahren PC Erfahrung.

    mfg O.Küng

  6. Hoi mitenand
    Merci für die Infos! Werde gleich mal testen ob alles passt.
    Ich verwende nur HTML, CSS und bitzeli JavaScript und baue viel „per Hand“.
    Kann PHP7 Stress machen bei fehlenden End-Tags oder sowas?
    Grüessli
    Gitti

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
Auszufüllende Felder sind mit einem * gekennzeichnet.

*
*
*
Einfache HTML Anweisungen wie a, strong, blockquote etc. sind möglich.

Hinweis

Wir behalten uns vor, Spam-, beleidigende oder anderweitig unpassende Kommentare zu entfernen.

← zurück zum Blog