G Suite mit einer Domain verbinden


Sie möchten Ihre Domain mit G Suite verbinden und die Dienste von Google wie z.B. Gmail, Google Kalender, Docs oder Drive zu nutzen? Wir beschreiben in diesem Artikel, welche Schritte dazu notwendig sind.

Anmeldung bei G Suite

1
Um Ihre Domain bei G Suite anmelden zu können, rufen Sie den nachfolgenden Link auf und tragen Sie die von Google angeforderten Daten in die angezeigten Felder ein: Bei G Suite anmelden
2
Fahren Sie mit dem Assistenten bis zum Abschluss fort. Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Ihnen die Dokumentation oder der Support von Google.
3
Nachdem Sie G Suite für Ihre Domain aktiviert haben und Sie Ihre E-Mail-Adresse konfiguriert haben, können Sie die DNS-Records von Google einrichten, wie wir im nächsten Abschnitt beschreiben.

DNS-Records für G Suite

1
Melden Sie sich in Ihrem my.cyon-Konto an und wählen Sie im Produktwechsler die gewünschte Domain aus.
Produktwechsler im my.cyon
Produktwechsler im my.cyon
2
Öffnen Sie den «DNS-Editor» über das Menü «Webhosting» oder «Domain».
Menü «DNS-Editor»
Menü «DNS-Editor»
3
Wählen Sie rechts im Menü «DNS-Vorlagen» die Vorlage «G Suite» aus und bestätigen Sie die Auswahl mit «Weiter zur Einrichtung».
DNS-Vorlage «G Suite» aktivieren
DNS-Vorlage «G Suite» aktivieren
4
Im nächsten Fenster werden Ihnen die DNS-Einträge angezeigt, welche die DNS-Vorlage automatisch ändert und erstellt. Bestätigen Sie dies mit dem Button «G Suite aktivieren».
Vorschau der DNS-Einträge die erstellt werden
Vorschau der DNS-Einträge, die erstellt werden
Bitte beachten Sie, dass diese Änderungen erst im Internet propagiert werden müssen und es bis zu 4 Stunden dauern kann (einzelne Nameserver benötigen evtl. auch länger), bis Ihre E-Mails an Google gesendet werden.

Weitere CNAME-Einträge setzen

Sie können bei Bedarf weitere CNAME-Einträge anlegen und so beispielsweise mail.ihredomain.ch direkt auf Gmail zeigen lassen. Google stellt dafür eine Anleitung zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema E-Mail Weitere Artikel zum Thema Domains