Was ist HTTP/2?


HTTP/2 bezeichnet die neuste Version des Verbindungsprotokolls HTTP (Hypertext Transfer Protocol) und wurde 2015 veröffentlicht. 

HTTP/2 verspricht geringere Latenzen bei der Kommunikation zwischen Browsern und Webservern und damit mehr Geschwindigkeit beim Aufruf von Websites. Bei uns kommen die Besucher Ihrer Website automatisch in den Genuss vom neuen Protokoll, sofern Ihre Website per SSL über HTTPS aufgerufen wird.

Was macht HTTP/2 besser?

Die neue HTTP-Version ist vollständig abwärtskompatibel, was eine schnelle Verbreitung unterstützt. Die wichtigsten Verbesserungen gegenüber HTTP/1.1 lassen sich in vier Punkte aufteilen:

  • Kommunikation auf einem Kanal
    Mit HTTP/2 wird die Kommunikation zwischen Browser und Server über eine einzige Verbindung abgewickelt. Mit der alten Version wurden mehrere Verbindungen gleichzeitig geöffnet, was zur Verstopfung der Datenleitungen geführt hat.
  • Stream Dependency
    Damit sich die Datenpakete in der einzigen Verbindung nicht in die Quere kommen, kann der Browser dem Server mitteilen, welche der zu ladenden Dateien für ihn wichtiger sind. So kann der Server wichtigere Datenpakete zuerst an den Browser schicken.
  • Kompression der Kopfzeilen
    Die sogenannten HTTP-Header beinhalten die wichtigen Zusatzinformationen zu einer angeforderten Datei. Dank der nun möglichen Kompression dieser Kopfzeilen müssen weniger Daten ausgetauscht werden.
  • Server Push
    Der Server kann dem Browser bereits Dateien schicken, bevor der Browser die entsprechende Dateien überhaupt angefordert hat. So muss der Browser Dateien, die er sowieso für die Anzeige der entsprechenden Website benötigt, nicht zusätzlich anfordern.

Weiterführende Informationen zu HTTP/2 finden Sie in unserem Blogbeitrag HTTP/2: Neuer Raketenantrieb fürs Web – so gelingt Ihnen der Start.

Weitere Artikel zum Thema Vor dem Kauf Weitere Artikel zum Thema Website