Wie installiere ich WordPress?


WordPress kann über Apps mit wenigen Klicks ganz einfach auf Ihrem Webhosting installiert werden. Möchten Sie die Installation jedoch lieber manuell vornehmen, so hilft Ihnen dieser Artikel dabei.

Installation WordPress

WordPress ist ein CMS welches sich speziell für Aufbau, Pflege und Verwaltung von Weblogs eignet. Es erlaubt, jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuzuweisen und erzeugt automatisch die entsprechenden Navigationselemente.

Herunterladen von WordPress

Sie haben die Möglichkeit WordPress über die Herstellerwebsite http://wordpress.org/download/ herunterzuladen.

Wählen Sie dort "Download WordPress" und speichern Sie diese Datei auf Ihrem Rechner. Anschliessend muss diese Datei entpackt und auf Ihren Server hochgeladen werden.

Wie Sie eine Datei auf Ihren Server hochladen, erfahren Sie im Artikel «Website mit dem FTP-Programm Filezilla veröffentlichen».

Beginn der Installation von WordPress

Sobald Sie sämtliche Dateien auf Ihren Server geladen haben, können Sie WordPress über Ihre URL aufrufen. Falls die Dateien in einem tieferen Verzeichnis als public_html liegen, müssen Sie dieses entsprechend in der URL angeben: http://www.ihreDomain.ch/wordpress-verzeichnis/

Konfigurationsdatei erstellen
Konfigurationsdatei erstellen

Datenbank-Informationen

Benötigte Datenbankinformationen
Benötigte Datenbankinformationen

Datenbank einrichten

Wie auch von anderen Systemen bereits bekannt, wird eine Datenbank benötigt um die Informationen zu veröffentlichen.

Dieser Schritt beinhaltet die Konfiguration der Datenbank, welche Sie bereits in Ihrem my.cyon-Konto eingerichtet haben. Wie Sie eine Datenbank anlegen, erfahren Sie unter folgendem Link:

Wie erstelle ich eine Datenbank?

Die Datenbank-Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Menü «Datenbank» in Ihrem my.cyon-Konto.

Datenbank einrichten
Datenbank einrichten

Blogtitel

In diesem Schritt richten Sie die ersten drei öffentlichen Einstellungen ein. Der Titel des Blogs erklärt den Namen der Website. Die E-Mail-Adresse, an welche die Zugangsdaten verschickt werden, ist für den Administrator bestimmt. Es ist dabei zu beachten, dass die eingetragene E-Mail-Adresse eine gültige Adresse sein muss, damit die Zugangsdaten, falls nötig, neu versendet werden können.

Bei der dritten Einstellung kann nun entschieden werden, ob der Blog in Suchmaschinen angezeigt werden soll oder nicht. Diese Einstellung ist uninteressant für Personen, die WordPress lediglich testen möchten.

Sie haben natürlich jederzeit die Möglichkeit, die getätigten Einstellungen im Backend von WordPress zu ändern.

Mit einem Klick auf den Button «WordPress installieren» wird WordPress eingerichtet und die Datenbanktabellen kopiert.

Blogtitel und Benutzernamen
Blogtitel und Benutzernamen

WordPress Installation abgeschlossen

Sobald die Installation abgeschlossen wurde, erhalten Sie unten stehende Abbildung. Mit diesen Zugangsdaten haben Sie nun die Möglichkeit in Ihr Backend von Wordpress einzuloggen um bereits Einstellungen anzupassen oder Beiträge einzutragen.

Diese Daten werden Ihnen auch an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Wordpress wurde erfolgreich installiert
Wordpress wurde erfolgreich installiert
Weitere Artikel zum Thema Scripts & CMS