Wer will eine .swiss-Domain?

Jetzt ist es also soweit: Nachdem sich der Start ein wenig verzögert hatte, beginnt nun am 07. September 2015 die sogenannte Sunrise-Phase für die neue Domainendung .swiss.

.swiss: Neue Top-Domain oder eher Schall und Rauch? (Quelle)

.swiss: Neue Top-Domain oder eher Schall und Rauch? (Quelle)

Keine Eile

Die erwähnte Sunrise-Phase wird bis zum 09. November 2015 dauern, in der Anträge für .swiss-Domainnamen gesammelt werden. Einen Antrag auf eine Domain mit der Endung .swiss können während dieser Phase (vom BAKOM auch Lancierungsphase genannt) nur Institutionen und Unternehmen einreichen, die eines der folgenden Kriterien erfüllen.

  1. Die beim Trademark Clearinghouse der ICANN eingeschriebenen Marken.
  2. Die relevanten Bezeichnungen der öffentlichen-rechtlichen Körperschaften, weiterer Organisationen des öffentlichen Rechts oder ihrer öffentlichen Tätigkeit.
  3. In der Schweiz geschützte Marken und andere von der schweizerischen Gesetzgebung geschützte Kennzeichen: Firma, kontrollierte Ursprungsbezeichnung (AOC), geschützte geographische Angabe (GGA).

Die Zuteilung erfolgt dann nach Ende der Sunrise-Phase. Der Zeitpunkt eines Antrags spielt also keine Rolle, solange er innerhalb dieser Phase eingeht. Da einige Informationen zum ganzen Prozedere noch gar nicht oder erst seit kurzem bekannt sind, sorgt dieser Mechanismus, im Fachjargon «End-Date-Sunrise» genannt, für eine willkommene Fristerstreckung. Sind für einen Domainnamen mehrere Anträge vorhanden, werden die drei oben genannten Kriterien hierarchisch berücksichtigt.

20 Tage Wartefrist

Ist dieses Prozedere erfolgreich überwunden und die Domain dann einmal zugeteilt, kommt die nächste Hürde: Sämtliche Anträge durchlaufen eine 20-tägige Wartefrist, während der die gewünschte .swiss-Domain auf der offiziellen Website der Registerbetreiberin www.nic.swiss veröffentlicht wird. Das BAKOM schreibt dazu:

Während dieser 20 Tage können auch weitere Gesuche für den gleichen Namen gestellt werden. Damit und in Kombination mit dem Priorisierungsprozess ist es möglich, Domain-Namen dort zuzuteilen, wo sie der Gemeinschaft den grössten Mehrwert bringen.

Mit ersten, funktionierenden .swiss-Domains ist also frühestens Ende November 2015 zu rechnen. Die 20-tägige Wartefrist ist im Vergleich zu anderen Top-Level-Domains eher ungewöhnlich und wird übrigens auch nach der Sunrise-Phase gelten.

Keine .swiss-Domains für Private

Ab 11. Januar 2016 wird es dann für alle juristischen Personen möglich sein, einen Antrag für eine .swiss-Domain zu stellen. Eine Öffnung der Domainendung für private Interessenten ist zurzeit nicht geplant.

Gesuchstellende müssen einen genügenden Bezug zur Schweiz nachweisen können, der z.B. durch den Sitz der Gesellschaft und einem physischen Verwaltungssitz in der Schweiz gegeben ist. Ausserdem müssen Gesuchstellende einen objektiven Bezug zum beantragten Domainnamen nachweisen.

Bei einer Markenbezeichnung oder einer Firmenbezeichnung muss der Gesuchsteller über das Recht daran verfügen. Ein Name einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft ist für diese reserviert, gerade für Kantone, deren Abkürzungen und Gemeinden. Bei geographischen Bezeichnungen muss ein Recht daran vorliegen, oder eine Bewilligung der zuständigen öffentlich-rechtlichen Körperschaft (zum Beispiel das Kaffeemaschinen-Unternehmen Jura mit dem Kanton Jura).

Zusätzlich können ab 11. Januar 2016 auch generische Domainnamen wie zum Beispiel hotel.swiss oder bank.swiss beantragt werden, die mit Hilfe eines speziellen Prozesses, dem sogenannten Namenszuteilungsmandat, vergeben werden. Die Anmeldegebühr sowie die jährliche Registrierungsgebühren werden gegenüber herkömmlichen .swiss-Domainnamen markant teurer sein.

.swiss ja oder nein?

Dass das BAKOM die Hürden für Interessenten einer .swiss-Domain aus Qualitätsgründen bewusst hoch ansetzen würde, war bereits im Vorfeld bekannt. Ob die Rechnung aufgehen wird und interessierte Unternehmen in .swiss einen Mehrwert gegenüber .ch oder anderen Domainendungen erkennen, wird die Zeit zeigen. Die Absichten hinter den hohen Hürden sind nachvollziehbar, die Praxistauglichkeit wirft aber durchaus noch ein paar Fragezeichen auf.

Wir sind zum jetzigen Zeitpunkt noch unschlüssig, ob der beträchtliche Implementierungsaufwand und die zusätzlich nötigen manuellen Schritte in einem sinnvollen Verhältnis zur Nachfrage stehen, zumal der voraussichtliche Preis von CHF 150.-/Jahr auch vergleichsweise hoch angesetzt ist.

Darum unsere direkte Frage an Sie: Möchten Sie bei uns eine .swiss-Domain registrieren können? Lassen Sie uns Ihre Einschätzung in folgender Umfrage und in den Kommentaren zukommen. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung.

Würden Sie eine .swiss-Domain bei cyon beantragen?

Resultate

Loading ... Loading ...

.ski und weitere 9 Domainendungen im September 2015

Die Skination Schweiz wird’s freuen. Ab 08. September 2015 können Domains mit der Endung .ski registriert werden. Ob Swiss-Ski swiss.ski schon vorbestellt hat?

Nebst .ski starten im September mit .fyi, .mba und .men noch drei weitere dreistellige Top-Level-Domains.

Die neuen Domainendungen im September sind ab den folgenden Daten bei uns im Angebot:

01.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.amsterdam 49.90 49.90 51.90 31.90

02.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.fans 99.90 99.90 103.90 62.90
.fyi 29.90 29.90 30.90 18.90
.mba 39.90 39.90 41.90 25.90

08.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.ski 59.90 59.90 61.90 37.90

09.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.taipei 39.90 39.90 41.90 25.90

16.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.men 39.90 39.90 41.90 25.90

23.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.courses 49.90 49.90 51.90 31.90

24.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.rent 79.90 79.90 82.90 50.90

29.09.2015

Domain CHF EUR USD GBP
.college 79.90 79.90 82.90 50.90

Wichtige Hinweise

Alle Preise gelten für eine Vertragsdauer von einem Jahr. Preisänderungen und Irrtum sind vorbehalten. Der verbindliche Preis wird Ihnen während einer Bestellung angezeigt.

Am angegebenen Datum beginnt die sogenannte General Availability-Phase, in der die Domains frei registriert werden können. Die meisten Domains werden um 18:00 Uhr Schweizer Zeit (CEST) aktiviert. Die genaue Uhrzeit wird Ihnen am Tag der Verfügbarkeit auf unserer Domainseite angezeigt.

Bei der Registrierung gilt das Prinzip «First come – first served». Zögern Sie also nicht, Ihre Lieblings-Domains gleich ab Verfügbarkeit zu registrieren, bevor jemand anderes schneller ist.

PHP 7: 3x schneller und bei cyon bereits verfügbar

Wieder werden bei cyon untergebrachte Websites schneller. PHP 7, die neuste Generation der beliebten Skriptsprache und nach 20 Jahren quasi die Jubiläumsausgabe, verspricht deutlich mehr Geschwindigkeit. PHP 7 ist bei uns ab sofort in einer Vorab-Version verfügbar.

Mit PHP 5.6 haben wir damit begonnen, neue PHP-Versionen bereits dann anzubieten, wenn diese noch den sogenannten «Release Candidate»-Status tragen. Release Candidates enthalten bereits alle Funktionen, die in der ersten stabilen Version zur Verfügung stehen werden und bis dahin bekannte Fehler sind ausgemerzt.

Release Candidates sollten noch nicht zu produktiven Zwecken eingesetzt werden, ein Blick auf den Tacho lohnt sich zu Testzwecken aber allemal.

PHP 7 ist massiv schneller

Wie eingangs erwähnt, verspricht der Einsatz von PHP 7 einen gewaltigen Geschwindigkeitssprung. Wir haben intensiv getestet und sind begeistert.

Als Testkandidat kam die aktuellste WordPress-Version auf einem unserer Webhosting-Accounts zum Einsatz. Gemessen haben wir mit dem Tool «ab» und dem folgenden Befehl, mit dem 1000 Anfragen (jeweils 25 gleichzeitig) simuliert werden:
ab -k -c 25 -n 1000 -S

Die PHP-Entwickler haben nicht zuviel versprochen. In unseren Tests wurde die Website mit PHP 7 bis zu dreimal schneller ausgeliefert, als das mit PHP 5.6 der Fall war.

PHP 7: Dreimal schneller als PHP 5.6.

PHP 7: Dreimal schneller als PHP 5.6.

Konkurrenz belebt das Geschäft

PHP 7 enthält eine neue Version der «Zend Engine» und wurde damit vor allem im Unterbau einer Generalüberholung unterzogen. Dies zeigt sich auch in der Anzahl Prozessor-Zyklen, die für die Berechnung einer Website nötig sind. Der Wert konnte seit Januar 2014 um das dreieinhalbfache verkleinert werden, die Entwickler haben also ganze Arbeit geleistet.

Entstanden ist PHP 7 aus dem Projekt PHPNG (next generation), das als Antwort der PHP-Entwickler auf die von Facebook entwickelte HHVM gilt, die wiederum eine viel bessere Performance gegenüber der herkömmlichen PHP-Implementation verspricht. Mit PHP 7 liegen die beiden Kontrahenten nun praktisch gleich auf, wie ein Benchmark von PHP-Erfinder Rasmus Lerdorf zeigt.

Eines zeigt sich deutlich: Die beiden Projekte motivieren sich gegenseitig zu neuen Höchstleistungen, von denen wir Benutzer in Form von performanteren Websites profitieren. Zudem arbeiten die Entwickler der beiden Projekte gemeinsam an einer Sprachdefinition für PHP.

3, 4, 5, 7?

Nach PHP 5 wäre der logische Nachfolger natürlich die Version 6. Doch nachdem die Planung für PHP 6 bereits im Jahr 2005 begann, sich die Implementierung aber hinzog, entschied man sich, der neusten PHP-Version die Zahl 7 zu verleihen. Viele der in PHP 6 geplanten Neuerungen haben ihren Weg bereits in die PHP 5.x-Versionen gefunden, weshalb niemand der «verlorenen» Version nachtrauert.

Neue Funktionen und mögliche Stolpersteine

Der spürbare Geschwindigkeitsgewinn ist sicher das wichtigste Argument, die eigene Website sobald wie möglich für PHP 7 fit zu machen. Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere neue Funktionen wie «Scalar type declarations», «Return type declarations», den «Null coalesce operator» oder den «Spaceship operator». Eine komplette Übersicht findet sich auf der offiziellen PHP-Website.

Potentielle Stolpersteine für ältere Websites und Applikationen dürften vor allem zwei Neuerungen in PHP 7 bieten. Zum einen werden indirekte Ausdrücke neu strikter evaluiert zum anderen wird «ext/mysql» nicht mehr unterstützt. Da ist es jetzt an der Zeit auf «ext/pdo_mysql» oder «ext/mysqli» zu wechseln.

Die erste stabile Version von PHP 7 wird voraussichtlich im November 2015 erscheinen. Wir werden bis dahin alle Zwischenreleases und dann natürlich die stabile Version jeweils wenige Tage nach Erscheinen anbieten.

WordCamp Switzerland 2015: Stelldichein der Schweizer WordPress-Community

Am 19. September 2015 ist es wieder soweit: Die Schweizer WordPress-Community trifft sich im Technopark Zürich zur diesjährigen Ausgabe des WordCamps Switzerland. WordCamps sind ungezwungene Events und werden von der WordPress-Community auf der ganzen Welt veranstaltet. Sie sind ein wichtiger Pfeiler für die starke Vernetzung der WordPress-Gemeinde und mitunter ein Grund für die grosse Beliebtheit des Content-Management-Systems.

WordCamp Switzerland 2015: Stelldichein der Schweizer WordPress-Community.

WordCamp Switzerland 2015: Stelldichein der Schweizer WordPress-Community.

Das WordCamp Switzerland wird nach 2011 und 2014 dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfinden. Nachdem die letztjährige Ausgabe mit über 200 Teilnehmern ein voller Erfolg war, dürfen die Organisatoren auch dieses Jahr wieder mit regem Besucherinteresse rechnen. Schliesslich haben nicht weniger als 97% der WordCamp 2014-Teilnehmer ihre Teilnahme an der Ausgabe 2015 angekündigt.

Tolle Location, spannende Vorträge

Der Technopark Zürich, den viele innovative Jungunternehmen ihr Zuhause nennen, setzt als Austragungsort auch dieses Jahr den perfekten Rahmen für eine Veranstaltung wie das WordCamp.

Bereits 2014 fand das WordCamp Switzerland im Technopark statt.

Bereits 2014 fand das WordCamp Switzerland im Technopark statt. Quelle

Als Headliner ist Konstantin Obenland angekündigt, der in der Rolle des Release Leads die Entwicklung der soeben erschienenen WordPress-Version 4.3 leitete. In seinem Vortrag wird er darüber berichten, was während der Entwicklung der Version gut aber auch schlecht lief und wird erzählen, was er beim nächsten Mal anders machen würde. Ein Blick hinter die Kulissen, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Heute, 21. August, endet der Call for Speakers. Die weiteren Referenten werden daher in den nächsten Tagen auf der WordCamp-Website publiziert.

Jetzt Ticket sichern

Wir hatten bereits das WordCamp 2014 gesponsert und durften an unserem Stand viele interessante Gespräche führen. Eine tolle Erfahrung, die uns in bester Erinnerung bleibt. Keine Frage, dass wir auch dieses Jahr das WordCamp als Sponsor unterstützen.

Noch sind nicht alle Tickets für die Veranstaltung verkauft. Das könnte sich jedoch schnell ändern. Handeln Sie darum schnell und buchen Sie Ihre Teilnahme, wenn Sie am WordCamp 2015 dabei sein möchten. Wir freuen uns schon jetzt auf die spannenden Talks und Ihren Besuch an unserem Stand. Bis bald im Technopark :)

Gewinnen Sie eines von 4 Smashing Books – Real-Life RWD

Wenn Sie heutzutage eine neue Website entwickeln, kommen Sie an einem Begriff nicht vorbei: Responsive Webdesign (RWD). Das hochangesehene Smashing Magazine hat sich in seiner neusten Ausgabe des Smashing Books deshalb ausführlich mit dem Thema RWD beschäftigt. Herausgekommen ist ein neues Referenzwerk, das sich mit der Implementierung der Technik im realen Leben beschäftigt.

Gewinnen Sie eines von vier Exemplaren «Smashing Book 5».

Gewinnen Sie eines von vier Exemplaren «Smashing Book 5 – Real-Life RWD».

Die besten RWD-Techniken und -Ansätze

RWD ist in aller Munde. Doch wie geht man ein entsprechendes Projekt richtig an? Was sind die Best-Practices? Mit der fünften Ausgabe der Smashing Book-Reihe versuchen die Autoren genau diese Fragestellungen zu beantworten. Anhand von realen Problemstellungen und echten Webdesign-Projekten zeigen die Profis, welches die effizientesten Ansätze und Lösungswege sind.

Das Buch bietet in 12 Kapiteln Lesestoff zu responsiven Workflows, SVG, Flexbox, Webfonts, responsiven Bildern und E-Mails sowie Content-Strategie, Debugging, Performance und nicht zuletzt Offline-Experience. Geschrieben wurde das Werk u.a. von Vitaly Friedman, Eileen Web, Sara Soueidan und Dan Mall.

Eines von vier Exemplaren gewinnen

Die gedruckte Ausgabe des neusten Smashing Books ist direkt im Shop des Smashing Magazines erhältlich. Wir verlosen an dieser Stelle vier Exemplare. Die Teilnahme ist über das folgende Formular möglich:

Gewinne 1 von 4 Exemplaren «Smashing Book 5 – Real-Life RWD».

Für höhere Gewinnchancen lassen sich die Teilnahmemöglichkeiten auch kombinieren. Teilnahmeschluss ist der 03.09.2015, 12:00 Uhr. Wir wünschen viel Glück!

Seite 1 von 8912345...102030...Letzte »