Alternativen für phpMyAdmin – Datenbankverwaltung ohne Umwege

Philipp Zeder
Autor:

Philipp Zeder

Kategorie:

in

Entwicklung & Performance

Veröffentlicht am 17. Mai 2024

Aktualisiert am 21. Mai 2024

Du kennst das vielleicht: Du möchtest einem technischen Kontakt Zugriff zu deinen Datenbanken via phpMyAdmin geben. Die Person soll aber nicht auf sämtliche Funktionen deines Webhostings Zugriff haben. Die Lösung dafür ist denkbar einfach: Du installierst phpMyAdmin einfach direkt auf deinem Webhosting. Oder du nutzt die Gelegenheit und schaust dich nach einer Alternative zu phpMyAdmin um. Wir haben dazu ein paar Tipps für dich.

Titelbild «Alternativen für phpMyAdmin Datenbankverwaltung ohne Umwege»

Alleskönner: Adminer

Einfacher geht es kaum: Herunterladen, auf das Webhosting kopieren und aufrufen genügt. Das Herunterladen gestaltet sich umso einfacher, weil dieses Tool zur Verwaltung von Datenbanken nur aus einer einzigen Datei besteht. Da sowohl Geschwindigkeit als auch Funktionsumfang stimmen, können wir dir Adminer als phpMyAdmin-Alternative absolut empfehlen.

Winzig und simpel: phpMiniAdmin

Eine weitere phpMyAdmin-Alternative ist phpMiniAdmin. Es ist mit seinen ~ 10 KB winzig, besteht auch aus nur einer Datei und ist deshalb im Nu eingerichtet. Es hat gegenüber Adminer zwar einen etwas kleineren Funktionsumfang, dafür erscheint bei jeder Aktion der dazugehörige SQL-Befehl. Das Tool hat zwar seit einigen Jahren kein Update mehr erfahren, ist aber gemäss dem Entwickler weiterhin am Leben.

Die Computerprogramme: SequelPro, DBeaver und DataGrip

Wenn du regelmässig an deinen Datenbanken arbeitest, könnte eine lokal installierte Software eine gute Lösung sein. Hervorragende Dienste leistet das kostenlose macOS-Programm Sequel Pro. Es hat, wie phpMiniAdmin, seit einigen Jahren keine Updates erhalten. Möglicherweise stösst du im Zusammenspiel mit neueren macOS-Versionen auf Probleme. Einen Versuch ist das beliebte Tool aber allemal wert.

Für Windows, Linux und macOS gleichermassen geeignet und ebenfalls kostenlos ist DBeaver. Viel Gutes hören wir auch von DataGrip, dem Datenbank-Tool aus der Jetbrain-Familie.

Wenn du ein lokales Tool zur Verwaltung deiner Datenbanken verwenden willst, aktiviere bitte den Datenbank-Zugriff für externe Quellen. Du findest in unserem Supportcenter eine passende Anleitung dazu: MySQL-Fernzugriff aktivieren

Welches Tool hast du bevorzugt im Einsatz, um deine Datenbanken zu verwalten? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Titelbild: Getty Images/Unsplash

Beteilige dich an der Diskussion

8 Kommentare

Simon
Simon 22. Mai 2024 08:38

Meine klare Empfehlung: Navicat for MySQL/MariaDB
https://www.navicat.com/de/products/navicat-for-mysql

Marcel
Marcel 19. Mai 2024 18:17

Ich verwende den Fork/Nachfolger von Sequel Pro, namens Sequel Ace. Ist super, wie Sequel Pro und wird weiterentwickelt; letztes Release kam vor zwei Wochen.
https://sequel-ace.com
https://github.com/sequel-ace/sequel-ace/releases

Gruß Marcel

Philipp Zeder
Philipp Zeder cyon
21. Mai 2024 16:58

Herzlichen Dank für den Tipp, Marcel.

Christopher
Christopher 18. Aug. 2017 11:47

Ebenso eine Alternative ist DataGrip von JetBrains, wenn man nicht sowieso schon PHPStorm nutzt. Dort ist eine abgespeckte Version integriert, für die meisten Entwickler völlig ausreicht.

Marco De Luca
Marco De Luca 3. Apr. 2014 13:57

Zu erwähnen wäre noch, dass Adminer auch SQLite unterstützt. Ich nutze die Datenbank häufig für Logdaten und dergleichen. Auf dem Mac verwende ich auch Sequel Pro, unter Windows HeidiSQL (bei dem Namen kommen doch gleich patriotische Gefühle auf…).

Andreas Näf
Andreas Näf 3. Apr. 2014 11:52

Ich kann noch “dbForge Studio for MySQL” empfehlen.

christian
christian 19. Feb. 2014 17:14

Ich benutze ebenfalls Sequel Pro, aber anstelle meine (Immer wieder mal wechselnde) IP frei zu schalten, kann diese Applikation auch per SSH-Tunnel verbinden. Flexibel, verschlüsselt und viel sicherer. Dazu benötigt man mindestens ein Double-Hosting.

MySQL Workbench kann das nicht von Haus aus, der Tunnel muss dafür zuerst mit einem SSH-Client wie Putty erstellt werden (Ist etwas knifflig zum Konfigurieren).

DBeaver kenne ich nicht, aber ein kurzes Googlen besagt, dass es SSH-Tunneling auch beherschen sollte.

Philippe Krebs
Philippe Krebs cyon
20. Feb. 2014 09:14

Absolut korrekt und eine super Ergänzung, danke.