Plus-Adressen sind jetzt noch mächtiger

← zurück zum Blog

Wussten Sie, dass Ihre E-Mail-Adresse automatisch Nachrichten sortieren kann? Mit sogenannten Plus-Adressen ist das möglich. Wir haben Ihrer E-Mail-Adresse jetzt noch mehr Funktionalität verpasst.

Plus-Adressen unterstützen jetzt auch Unterordner.

Plus-Adressen unterstützen jetzt auch Unterordner.

Unterordner inklusive

Bisher wurden Nachrichten an Plus-Adressen nur in Verzeichnisse der obersten Stufe verschoben. E-Mails an mail+blog@cyon.ch gelangen zum Beispiel in das Verzeichnis «Blog» in unserem Postfach. Die Begrenzung auf die oberste Ebene Ihrer Inbox ist nun aber passé.

Kombinieren Sie neu Unterordner und deren Unterordner ganz nach Ihren Wünschen. Hier zwei Beispiele:

  • mail+blog+kommentare@cyon.ch werden automatisch in den Unterordner «Blog > Kommentare» abgelegt.
  • mail+blog+kommentare+spam@cyon.ch landen im Unterordner «Blog > Kommentare > Spam», usw.

Auch Filterregeln und Weiterleitungen sind (wie schon mit den einfachen Plus-Adressen) möglich. Falls Sie sowohl einen Ordner «Kommentare» als auch einen mit dem Namen «kommentare» besitzen, werden diese mit den Adressen mail+Kommentare@cyon.ch und mail+kommentare@cyon.ch bedient. Gross- und Kleinschreibung werden in solchen Fällen unterschieden und die entsprechende Adresse dem Ordner zugewiesen, der die grösse Übereinstimmung bietet. Bei einzigartigen Ordnernamen spielt die Gross- und Kleinschreibung hingegen keine Rolle.

Schlussendlich sind neu sogar Ordner möglich, die selbst ein Pluszeichen enthalten. So werden Nachrichten an mail+Blog+Kommentare@cyon.ch ins Verzeichnis «Blog+Kommentare» geschleust, wenn ein entsprechender Ordner vorhanden ist. Ihrer Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Wie nutzen Sie Plus-Adressen?

Plus-Adressen sind ein mächtiges Werkzeug und die Einsatzmöglichkeiten unbegrenzt. Nutzen Sie bereits Plus-Adressen? Haben Sie Tipps und Tricks, die auch für andere Kunden hilfreich sein könnten? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

13 Kommentare

  1. Bisher habe ich die Plus-Adressen noch nicht ausprobiert. Klingt aber nach einer praktischen Funktion.
    LG
    David

  2. Nutze ich sehr gerne für die diversen Anbieter, bei denen eine Anmeldung nötig ist, um sie schnell zu sortieren. Und um nachzuverfolgen, ob die mail-Adresse anderweitig genutzt wird ;-). Leider akzeptieren nicht alle ein „+“ im ersten Teil der mail-Adresse :-(

  3. Hübsches Feature, aber ich find die Methode mit dem CatchAll-Postfach immer noch einfacher. So kann ich ganz einfach webseitenname@meinedomain.tld zum registrieren nutzen, und weiss dann auch, welche Firma meine Mailadresse an Spammer weitergibt und kann Mails an die Adresse direkt in den Papierkorb leiten.

    • CatchAll ist natürlich weiterhin eine Alternative. Technisch gesehen ist CatchAll allerdings nicht so ideal, weil viele Spammer an zufällig generierte Adressen [zufall]@meinedomain.tld Spam versenden. Mit CatchAll werden diese alle angenommen, anstatt schon „vor der Türe“ vom Server abgewiesen zu werden.

      Zudem ist der Aufwand mit Plusadressen ja identisch zu CatchAll, der Teil nach dem Plus kann spontan z.B. während einer Registrierung hinzugefügt werden.

      • Naja, ich kann mich auch mit Catch-All bei der Registrierung spontan entscheiden.

        • Dann funktionieren unsere Spamfilter einwandfrei :D Wie David schon sagt, ist Catch-All halt ein potentielles Einfallstor für Spam. Die Plus-Adressen funktionieren übrigens auch für Weiterleitungen (ohne die Sortierfunktion).

  4. Gibt es eine Möglichkeit, das Feature abzuschalten? Ich finde es ehrlich gesagt eher beunruhigend, dass jeder Mensch auf der Welt mit einem E-Mail einfach Ordner in meinem Postfach anlegen kann! Einer ist auch letztens prompt schon aufgetaucht.

  5. Was passiert eigentlich, wenn man z.B. eine Email an meineemail+(Drafts|Sent|Trash)@meinedomain.ch etc. sendet? Landen diese dann auch in den entsprechenden Ordner?

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Auszufüllende Felder sind mit einem * gekennzeichnet.

*
*
*
Einfache HTML Anweisungen wie a, strong, blockquote etc. sind möglich.

Hinweis

Wir behalten uns vor, Spam-, beleidigende oder anderweitig unpassende Kommentare zu entfernen.

← zurück zum Blog