«Apps»: Viel mehr als nur One-Click-Apps

← zurück zum Blog

Mit «Apps», unserem «App Store» für Webapplikationen, lassen sich die verschiedensten Applikationen auf einem Webhosting installieren, verwalten, aktualisieren und sogar sichern. Die Möglichkeit, Applikationen auf diese Art per Knopfdruck zu installieren, ist bei unseren Kunden beliebt: Knapp 10’000 Kunden verwenden «Apps» derzeit und haben darüber insgesamt über 20’000 Applikationen installiert.

«Apps»: Mehr als nur One-Click-Apps

«Apps» kann mehr als nur Applikationen per Knopfdruck installieren und besitzt viele nützliche Features, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen. In diesem Blogpost stellen wir Ihnen einige dieser Funktionen genauer vor.

Versuchskaninchen: «Staging»-Umgebung einrichten

Webentwickler arbeiten meistens nicht direkt an einer Website, sondern erstellen eine Entwicklungsumgebung, eine sogenannte Staging-Installation. Mit einem neuen Feature macht unser «Apps» das Erstellen und Zurückspielen von Änderungen in einer solchen Staging-Umgebung zum Kinderspiel. Jede Applikation erhält neben dem «Klonen»-Icon neu ein Symbol für das Erstellen einer Staging-Installation:

Erstellen einer Staging-Umgebung

Erstellen einer Staging-Umgebung

Im Hintergrund funktioniert das Erstellen der Staging-Umgebung ähnlich wie das Klonen einer Installation, mit dem Unterschied, dass bei einer Staging-Installation per Klick alle Änderungen auf die Live-Website gespielt werden können:

Staging-Installation

Staging-Installation

Alle Änderungen werden bei einer Veröffentlichung auf die gekoppelte Live-Seite geschrieben, ohne dort vorhandene Inhalte zu löschen.

Auch wenn keine Webapplikation von Grund auf entwickelt wird, ist Staging hilfreich. Etwa vor einem grossen Update, wo die neue Version zuerst auf der Staging-Umgebung getestet werden kann. Oder beim Redesign einer Website, die auf der Staging-Installation vorgenommen werden kann, während die bisherige Website wie gewohnt erreichbar bleibt.

Eine ausführliche Anleitung zum Staging-Feature von «Apps» finden Sie auch in unserem Supportcenter: Staging-Umgebung über Apps einrichten

Daten extern sichern: Backups per FTP oder auf Dropbox und Google Drive ablegen

Mit «Apps» ist es ganz einfach, Sicherungen von Installationen anzulegen, herunterzuladen oder zurückzuspielen. «Apps» kann aber nicht nur Backups lokal ablegen, sondern auch extern via FTP, SFTP oder auf einem Cloud-Speicher wie Google Drive und Dropbox:

Dazu kann in den Einstellungen ein neuer Backup-Ort hinzufügt werden, welcher dann bei manuellen Datensicherungen oder beim Aktivieren von automatischen Backups ausgewählt werden kann. Wir empfehlen, regelmässig Backups auf externen Servern abzulegen.

Wie Backups via «Apps» erstellt und zurückgespielt werden können, zeigt der entsprechende Beitrag in unserem Supportcenter: Sicherungen unter Apps erstellen und zurückspielen

Umzug leicht gemacht: Applikationen von externem Server importieren

Der Umzug einer Website ist immer eine etwas mühselige Angelegenheit. Daten müssen heruntergeladen und Datenbanken exportiert und dann die Daten an den richtigen Ort hochgeladen werden, die Datenbanken wieder erstellt und dann importiert und zuletzt noch korrekt mit dem CMS verknüpft werden.

Schön wäre doch ein einfacherer Weg, nicht? Diesen Weg gibt es tatsächlich, denn «Apps» erlaubt es, die Daten von Applikationen auf externen Servern automatisiert herunterzuladen und in die lokale Applikation zu importieren. Dabei werden sämtliche Daten vom externen Host direkt in die Applikation bei cyon kopiert und entsprechend angepasst.

Externe WordPress-Installation importieren

Einstellungen WordPress-Import

Der Import von einem externen Server wird von den gängigsten CMS (zum Beispiel WordPress, Joomla, Drupal, modX) unterstützt und verläuft ähnlich wie der Import einer lokalen Installation, mit dem Unterschied, dass zusätzlich die Verbindungsdaten zum externen Server eingegeben werden können, damit sich «Apps» dort alle benötigen Daten beschaffen kann.

Neue Apps: Ihre Meinung ist gefragt

Sie sehen also, «Apps» bietet eine Menge Funktionen, die ansonsten mühselige Aufgaben mit Applikationen wie WordPress und Co. zum Kinderspiel werden lassen. Ist Ihre favorisierte Applikation noch nicht in «Apps» verfügbar? Lassen Sie uns Ihre Wünsche entweder per E-Mail oder gleich hier als Kommentar zukommen.

10 Kommentare

  1. Super Funktion!

    Kann man CM-Systeme die nicht über Apps installiert wurden, dennoch in Apps importieren und dann die Funktionen nutzen? Bisher werden mir leider keine Installation angezeigt, obwohl ich mehrere WordPress und Typo3-Installation habe.

    Gruß Marcel

    • Das freut uns, Marcel. Ja, bereits auf dem Webhosting vorhandene Systeme kannst Du in Apps importieren. Wähle dazu das gewünschte System in Apps, klicke dann auf «Importieren» und wähle danach «Von diesem Webhosting».

  2. Apps sind definitiv eine coole Sache!

    Beim Vorgänger von Apps konnte man Backups auch auf WebDav transferieren, jetzt leider nicht mehr wie es scheint.

    WebDav wäre eine super Funktion – dies würde es ermöglichen auf NextCloud/OwnCloud zu backupen.

  3. Cool wäre bei der Installation der Apps gewisse Installations-Parameter setzten zu können, wie z.b. die Sprache.
    Hängt jeweils von der App ab ..

    Ich hatte eine phpList installiert, und die war englisch, ist etwas mühsam, dann alles auf deutsch zu übersetzten …

    PS. Wieso bentüzt Oliver Orange joomla, hat ihm wordpress nicht gefallen ;)

    • Das Setzen von zusätzlichen Parametern wie der Sprache ist in der Tat jeweils von der gewählten App und deren Aufbau abhängig. Wir nehmen den Wunsch aber gerne für die Weiterentwicklung von «Apps» auf. Übrigens: Oliver Orange probiert gerne neue Apps aus, deswegen präsentiert sich seine Website öfters einmal in neuem Gewand und mit neuem Untersatz :D

  4. Coole Sache, danke für diese Features!

    Seid ihr von Typo3 beeinflusst worden? Da sehen die Tabellen, Farben und Bilder sehr ähnlich aus :-D

  5. Dank diesem Artikel ist dieses Video entstanden:
    https://youtu.be/uWAWKbVXSZc

    Falls eure Ressourcen zulassen, gerne diesen Blog auch vermehrt mit Vlogs… Gerade dieses Thema hätte sich bestens dafür geeignet.

    Sonst top! Regelmässig diesen Blog zu lesen, gehört zu meiner persönlichen Weiterbildung!

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Auszufüllende Felder sind mit einem * gekennzeichnet.

*
*
*
Einfache HTML Anweisungen wie a, strong, blockquote etc. sind möglich.

Hinweis

Wir behalten uns vor, Spam-, beleidigende oder anderweitig unpassende Kommentare zu entfernen.

← zurück zum Blog