Verlust von E-Mails durch Greylisting


Richtig konfigurierte E-Mail-Server unternehmen in der Regel mehrere Zustellversuche. Spam-Nachrichten werden typischerweise über Scripts von Würmern oder Trojanern verschickt, die sich auf ungesicherten Computern eingenistet haben und keinen zweiten Zustellversuch durchführen.

Im Normalfall gehen also keine erwünschten Mails verloren.

Bisweilen gibt es aber wenige ungenügend konfigurierte Mailserver, die auf weitere Zustellversuche verzichten. Das E-Mail wäre in einem solchen Fall verloren.

Abhilfe schafft hier ein Eintrag der entsprechenden E-Mail-Adresse in der Whitelist oder das Kontaktieren des betroffenen Server-Administrators. 

Weitere Artikel zum Thema Weitere Artikel zum Thema E-Mail