Zurück

Webhosting

1 Min Lesedauer - Aktualisiert am 19.05.2021

Damit eine Website jederzeit und weltweit im Internet abrufbar ist, muss sie auf einem Rechner/Computer liegen, welcher durchgehend in Betrieb und mit dem Internet verbunden ist. Solche spezialisierten Rechner nennen sich «Server».

Ein Webhosting, auch «Shared Hosting» genannt, ist ein Platz auf einem dieser Server. Darauf können deine Website und E-Mails abgespeichert werden. Um diese Website nun aufzurufen oder E-Mail-Adressen einzurichten, wird eine «Domain» benötigt. Bei dieser handelt es sich um einen einmaligen Namen, der einem Server zugeordnet werden kann, ähnlich der Postadresse bei der Briefpost.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel