Shared Hosting


Unter Hosting oder Webhosting versteht man die Bereitstellung von Speicherplatz im Internet, auf welchem eine Webseite untergebracht werden kann und/oder E-Mail-Dienste zur Verfügung stehen. Shared Hosting im Speziellen bedeutet, dass sich mehrere Personen einen abgeschirmten Bereich auf einem physikalischen Server teilen. Unsere Webhosting-Angebote basieren alle auf dieser Technologie.

Der Vorteil von Shared Hosting ist, dass die Kosten durch alle «Teilnehmer» geteilt werden, wodurch pro genutzte Einheit ein sehr günstiger Preis zustande kommt. Zudem muss man sich nicht um die Pflege des Servers kümmern.
Die zur Verfügung stehenden Serverressourcen wie Prozessorleistung oder Arbeitsspeicher werden bei dieser Technologie zwangsläufig ebenfalls geteilt, womit sich die Frage stellt, für welche Art von Webseiten sich ein Shared Hosting eignet.

Eine exakte Abgrenzung ist schwierig, doch grundsätzlich lässt sich sagen, dass Shared Hosting in den allermeisten Fällen die richtige Technologie ist. Der grösste Teil aller im Internet befindlichen Webseiten ist auf einem Shared Hosting untergebracht.

Wie Sie unseren Referenzen entnehmen können, hält unsere moderne Infrastruktur einiges aus. Wir hosten sehr stark frequentierte Seiten (mit tausenden Besuchern täglich) wie Blogs, grosse Onlineshops, Foren und mehr.

Sollte eine Seite doch einmal zu «gross» werden, nehmen wir mit Ihnen so früh wie möglich Kontakt auf und beraten Sie zu möglichen Lösungsansätzen. In der Regel bahnt sich eine solche Situation nicht von heute auf morgen an und es bleibt genügend Zeit zu überlegen, ob Sie auf unser Speedserver-Angebot umsteigen oder eine andere Lösung bevorzugen.

Falls Sie für eine bestehende Webseite eine neue Bleibe suchen und sich nicht sicher sind, ob Shared Hosting die richtige Technologie ist, können Sie uns vor dem Kauf für eine unverbindliche Beratung sehr gerne kontaktieren.

Limitierung von Shared-Hostings

Als Anbieter im Bereich Shared-Hosting nutzen wir eine einheitliche Konfiguration für alle unsere Server. Das bedeutet, dass wir bestimmte Funktionen wie individuelle Server-Module oder Zugriffe mit erweiterten Berechtigungen wie den Root-Zugriff nicht anbieten, da dies ein Sicherheitsrisiko für andere Nutzer darstellt oder die Wartung unserer Systeme beeinträchtigen kann.

Ein Shared-Hosting eignet sich also nicht für komplexe Applikationen, welche spezielle Berechtigungen oder individuelle Konfigurationen von gewissen Diensten wie MySQL oder PHP-Modulen benötigen.

Weitere Artikel zum Thema Weitere Artikel zum Thema Vor dem Kauf