Sie haben die Möglichkeit, E-Mails, welche an eine bestimmte E-Mail-Adresse gesendet werden, an einen oder mehrere Empfänger*innen weiterzuleiten. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie eine Weiterleitung im my.cyon einrichten, und zeigt Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Konfiguration auf.

Weiterleitung im my.cyon einrichten

1
Melden Sie sich in Ihrem my.cyon-Konto an und wählen Sie im Menü «E-Mail» das Untermenü «Weiterleitungen».
Menü «E-Mail-Weiterleitungen» im my.cyon
Menü «E-Mail-Weiterleitungen» im my.cyon
2

Geben Sie nun im Feld «E-Mails an ...» den Namen Ihrer E-Mail-Adresse an, welche weitergeleitet werden soll. Wählen Sie die gewünschte Domain und geben Sie im Feld «... weiterleiten nach» die E-Mail-Adresse ein, an welche weitergeleitet werden soll.

Soll diese an mehrere Empfänger weitergeleitet werden, so können Sie diese mit einem Semikolon ; getrennt im Feld «... weiterleiten nach» eingeben. Unser System erstellt danach für jeden Empfänger eine Weiterleitung.
Weiterleitung einrichten
Weiterleitung einrichten
3
Bestätigen Sie die Eingaben über den Button «Weiterleitung einrichten».

Konfigurationsmöglichkeiten

Kopie behalten

Richten Sie, falls nicht bereits vorhanden, die gewünschte E-Mail-Adresse gemäss dem Artikel «E-Mail-Adresse erstellen» ein. Erstellen Sie danach für die erstellte E-Mail-Adresse zusätzlich eine Weiterleitung an die gewünschte Zieladresse.

Ankommende E-Mails werden in Ihrem Posteingang gespeichert und zusätzlich wird eine Kopie weitergeleitet.

Durchschleusen

Richten Sie keine E-Mail-Adresse ein oder entfernen Sie diese, falls die E-Mail-Adresse bereits existiert. Anstelle des E-Mail-Kontos können Sie nun nur eine Weiterleitung einrichten. Der Server nimmt dann E-Mails unter dieser E-Mail-Adresse entgegen und leitet ankommende E-Mails an die Zieladresse weiter, ohne die E-Mail auf dem Server zu speichern.

Bitte beachten Sie beim Testen einer Weiterleitung, dass gewisse E-Mail-Dienste wie Gmail weitergeleitete E-Mails ausfiltern und Ihnen diese nicht anzeigen, wenn die Absendeadresse der ursprünglichen Nachricht und die Zieladresse der Weiterleitung identisch sind.

Weiterleitung auf Domainebene

Wenn Sie viele E-Mail-Adressen von einer Domain zu einer anderen weiterleiten wollen, empfiehlt sich die Weiterleitung auf Domainebene. Somit stehen alle E-Mail-Adressen, welche bei der effektiv genutzten Domain existieren, auch anderen Domains zur Verfügung, ohne dafür die entsprechenden E-Mail-Konten einzurichten. Am besten erklären wir dies anhand eines Beispiels:

Wir nutzen die E-Mail-Adressen «oliver@oliverorange.ch» und «mail@oliverorange.ch», möchten jedoch, dass man uns auch über «oliver@oliverorange.com» und «mail@oliverorange.com» erreichen kann. Dazu kann im Feld «E-Mail an ...» das Zeichen * eingetragen werden und im Auswahlfeld rechts davon die zusätzliche Domain ausgewählt werden, in unserem Fall «oliverorange.com». Wählen Sie im Feld «... umleiten nach» noch die Zieldomain, in unserem Fall «oliverorange.ch», und schon stehen Ihnen auf einen Schlag alle E-Mail-Adressen von «oliverorange.ch» auch für «oliverorange.com» zur Verfügung.

Weiterleitung auf Domainebene einrichten
Weiterleitung auf Domainebene einrichten

Abweisen

Sie können eine E-Mail-Adresse erstellen und E-Mails, welche an diese gesendet werden, bewusst abweisen. Der Sender erhält dabei eine Nachricht, dass diese E-Mail-Adresse nicht existiere. Klicken Sie dazu auf «Optionen anzeigen» und wählen danach die Option «Abweisen».

Konfiguration um E-Mails abzuweisen
Konfiguration um E-Mails abzuweisen

Weiterleitung an ein Script

Diese Option beschreiben wir ausführlich im Artikel «E-Mail an Script weiterleiten».