LiteSpeed Cache ist ein einfach zu bedienender und sehr effizienter Seitencache, der direkt im LiteSpeed Webserver eingebaut ist. Dank LiteSpeed Cache lädt Ihre Craft CMS-Website schneller und das auch bei höherem Besucheraufkommen.

Konfiguration über .htaccess

Öffnen Sie die Datei .htaccess die sich im Wurzelverzeichnis Ihrer Craft CMS-Installation befindet und fügen Sie den folgenden Code gleich am Anfang der Datei ein:

########## Begin - Litespeed cache
<IfModule LiteSpeed>
  RewriteEngine On
  RewriteCond %{REQUEST_METHOD} ^HEAD|GET$
  RewriteCond %{ORG_REQ_URI} !/admin
  RewriteCond %{ORG_REQ_URI} !/index.php/admin    
  RewriteRule .* - [E=Cache-Control:max-age=120]
</IfModule>
########## End - Litespeed cache

Die Lebenszeit eines Cache-Eintrags wird über den Befehl

RewriteRule .* - [E=Cache-Control:max-age=120]

gesteuert. Sie beträgt in diesem Fall 120 Sekunden, was 2 Minuten entspricht.

Abgelaufene Cache-Dateien löschen

Der Webserver löscht veraltete Cache-Dateien automatisch. Sie können abgelaufene Cache-Dateien jedoch auch gesteuert löschen, um Probleme mit Cache-Dateien zu vermeiden, deren Lebenszeiten zu hoch eingestellt sind. Erstellen Sie dazu einen Cronjob mit folgendem Inhalt:

*/10 * * * * find /dev/shm/lscache/oliveror -type f -mmin +8 -delete 2>/dev/null

Ersetzen Sie oliveror mit dem Namen Ihres Webhostings. Der Cronjob löscht damit alle 10 Minuten (*/10) Cache-Dateien, die älter als 8 Minuten (-mmin +8) sind.

Wie erkenne ich, ob eine Seite durch LiteSpeed Cache ausgeliefert wird?

LiteSpeed liefert einen HTTP-Header mit, wenn LiteSpeed Cache aktiv ist. Ist folgende Zeile in der Serverantwort vorhanden, wurde die Seite aus dem Cache geladen:

X-LiteSpeed-Cache: hit

HTTP-Header können Sie mit den Entwickler-Tools Ihres Browser einsehen.