Eine  Web Application Firewall (WAF) schützt Ihre Web-Applikationen und Websites vor einer Vielzahl von Angriffen, denen diese im World Wide Web ausgesetzt sind. Eine klassische Firewall überwacht die Netzwerkports und kontrolliert, welche Zugriffe erlaubt und welche blockiert werden. Eine Web Application Firewall hingegen wird auf der Ebene der Applikation oder des CMS eingesetzt und überwacht den Verkehr, welcher über HTTP zwischen Clients und Ihrem Webhosting stattfindet. Blockiert die WAF einen Zugriff, so gibt der Browser den HTTP-Error 403 aus. Erscheint hingegen ein Captcha beim Aufrufen Ihrer Website und bittet Sie, sich als «echten Menschen» zu identifizieren, so bedeutet dies, dass unsere WAF sichergehen möchte, dass Sie kein Roboter sind oder ein Script schädliche Zugriffe provoziert.

Was kann ich tun, wenn ich immer wieder ein Captcha ausfüllen muss?

Dafür gibt es unterschiedliche Gründe: Zu viele Zugriffe in kurzer Zeit können dazu führen, dass Ihre IP-Adresse gesperrt wird oder Ihr CMS führt eine Anfrage aus, die als schadhaft erkannt wird. Falls sich diese Captcha-Abfragen häufen, können Sie testweise die WAF deaktivieren und sich danach per E-Mail bei unserem Support melden.