Eine Firewall überwacht die Netzwerkports und kontrolliert, welche Zugriffe erlaubt und welche blockiert werden. Die Firewall ist auf Stufe unserer Server aktiv und schützt unsere Infrastruktur. Auf Stufe der einzelnen Webhostings kommt zusätzlich noch die WAF zum Einsatz, um die Websites unserer Kundinnen und Kunden gegenüber schädlichen Zugriffen zu schützen.

Die Firewall von cyon überwacht verschiedene Grössen, die auf ein schadhaftes Verhalten hinweisen können:

  • Anmeldungen
    Bei zu vielen misslungenen Anmeldungen wird Ihre IP-Adresse temporär gesperrt.
  • E-Mail-Scripte
    Wenn ein Script zu viele E-Mails versendet, wird eine Warnung versendet.
  • Portscans
    Wenn innerhalb einer Zeitspanne zu viele Ports gescannt werden, wird die IP gesperrt.

Darüber hinaus hat die Firewall eigene Stop- und Golists und bietet einen automatisierten DoS-Schutz.

Warum wurde meine IP-Adresse blockiert und wie lange bleibt sie gesperrt?

Ihre öffentliche IP-Adresse wird in der Regel nach 10 missglückten Anmeldungen für 15 Minuten gesperrt. Bei Verbindungen über SSH sind es nur fünf fehlerhafte Anmeldungen und die Sperrung liegt bei einer Stunde. Kontrollieren Sie in diesem Fall die Passwörter aller Dienste wie im Artikel «Meine öffentliche IP-Adresse wurde gesperrt» beschrieben.

Wurde Ihre IP-Adresse aus Versehen gesperrt, so kontaktieren Sie unseren Support und geben dabei Ihre öffentliche IP-Adresse an.