Zurück

Was es bei Dateinamen zu beachten gilt

2 Min Lesedauer · Aktualisiert am 04.08.2021

Wenn eine Website aufgerufen wird, muss der Webserver wissen, welche Datei er als erstes ausliefern soll. Dafür wird ein Index definiert. Der Webserver sucht nach den Dateien in diesem Index und gibt den ersten Treffer aus.

index.html, index.php, index.htm

Wenn eine Datei namens «index.html» und eine zweite namens «index.php» im gleichen Verzeichnis existiert, wird zuerst «index.html» aufgerufen.

Reihenfolge der Index-Dateien mit DirectoryIndex ändern

Möchtest du diese Reihenfolge ändern, kannst du die .htaccess-Datei im gewünschten Verzeichnis um die Direktive «DirectoryIndex» ergänzen. Die folgende folgende Zeile ändert beispielsweise die Reihenfolge so, dass immer zuerst nach der «index.php» Datei gesucht wird.

DirectoryIndex index.php index.html index.htm

Ordnerinhalt im Browser anzeigen mit dem Index-Manager

Wird keine Index-Datei gefunden, werden standardmässig alle Dateien in diesem Ordner versteckt und es wird eine Fehlermeldung ausgegeben. Dieses Verhalten kann mit dem Index Manager im my.cyon im Menü «Erweitert» > «Index-Manager» geändert werden. Der Index Manager erlaubt es, den Ordnerinhalt im Browser anzuzeigen.

Grossschreibung und Sonderzeichen vermeiden

Weiter ist bei Dateinamen auf Gross- und Kleinschreibung zu achten. Linux unterscheidet - im Gegensatz zu Windows - zwischen  Gross- und Kleinschreibung bei Dateinamen. Wenn du also eine Datei INDEX.HTML auf den Server lädst, wird diese nicht gefunden und kann auch nicht über index.html angesprochen werden.

Allgemein empfiehlt es sich, alle Dateinamen klein zu schreiben und möglichst auf Sonderzeichen und Umlaute zu verzichten. Viele Probleme lassen sich damit im vornherein ausschliessen.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel