Zurück

.htaccess

2 Min Lesedauer - Aktualisiert am 18.05.2021

Die .htaccess-Datei (Abkürzung für «hypertext access») ist eine Konfigurationsdatei von Apache-Webservern, um den Zugriff auf Verzeichnisse und Dateien zu steuern. Wir erklären dir grob welche Funktion die .htaccess-Datei hat, wo diese gespeichert ist und wie man sie bearbeiten kann.

Was für Funktionen übernimmt die .htaccess?

Es gibt diverse Funktionen welche über die .htaccess gesteuert werden. Unter anderem werden Weiterleitungen, Verweise auf Fehlerseiten aber auch geschützte Verzeichnisse darüber gesteuert. Detaillierte Informationen dazu findest du auf «Wikipedia».

Wo finde ich die .htaccess?

Die .htaccess ist eine einfache Textdatei mit dem Dateinamen .htaccess, welche auf deinem Webhosting innerhalb vom Ordner public_html liegt. Die meisten Websites und CMS benötigen eine solche Datei. Diese liegt dann jeweils im Hauptverzeichnis deiner Website.

Bitte beachte, dass die Regeln in der .htaccess automatisch an die Unterordner vererbt werden.

Wie kann ich die .htaccess bearbeiten?

Grundsätzlich auf dem selben Weg, wie du die Daten deiner Website bearbeitest oder hoch lädst. Im Artikel «Dateien auf dem Webhosting verwalten» beschreiben wir die verschiedenen Möglichkeiten. Falls du diese über den Dateimanager bearbeiten möchtest, beschreiben wir das Vorgehen im Artikel «.htaccess mit dem Dateimanager bearbeiten».

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel