Weiterleitung auf HTTPS einrichten


Ist Ihre Domain/Subdomain mit einem SSL-Zertifikat geschützt, so können Sie die Besucher Ihrer Website auf eine verschlüsselte Verbindung weiterleiten und die Website per HTTPS ausgeben. Diese Weiterleitung lässt sich bei uns mit einem Klick einrichten. Wir beschreiben folgend das Vorgehen.

1
Melden Sie sich in Ihrem my.cyon-Konto an und wählen Sie im Menü «Webhosting» das Untermenü «Domains» bzw. «Subdomains».
Menü «Domains» im my.cyon
Menü «Domains» im my.cyon
2

Klicken Sie im Abschnitt «Domainübersicht» bei der gewünschten Domain auf das Kontrollkästchen (Checkbox) in der Spalte «Weiterleitung auf https».

Beachten Sie, dass diese Option nur zur Verfügung steht, wenn zuvor ein SSL-Zertifikat eingerichtet wurde, gemäss unserer Anleitung «SSL-Zertifikat (Verschlüsselung) einrichten». Ist ein gültiges Zertifikat hinterlegt, so wird diese Domain mit einem Schloss-Symbol gekennzeichnet und in grüner Schrift dargestellt.
«Weiterleitung auf https» aktivieren
«Weiterleitung auf https» aktivieren
3

Die Weiterleitung wird nun durch unser System aktiviert und Ihnen Bestätigt.

Sollte bereits eine Weiterleitung auf HTTPS bestehen, welche zuvor manuell eingerichtet wurde, so erscheint eine entsprechende Fehlermeldung. Entfernen Sie die bestehende Weiterleitung im Menü «Webhosting» > «Weiterleitung» und aktivieren danach erneut die Weiterleitung auf HTTPS.

4
Als letzter Schritt gilt es noch den Browser-Cache zu leeren gemäss «Browser-Cache leeren».

Weitere Schritte

Funktioniert nach erfolgreicher Aktivierung noch nicht alles wie gewünscht, so haben wir folgend noch zwei Tipps zur Nachbearbeitung.

Option für SSL/HTTPS im CMS aktivieren

Nutzen Sie ein CMS wie WordPress oder Joomla, so muss über das Backend definiert werden, dass die Website per SSL über HTTPS ausgegeben werden soll, sodass danach auch alle Unterseiten per HTTPS erreichbar sind. Für WordPress beschreiben wir das Vorgehen im Artikel «Weiterleitung auf HTTPS einrichten mit WordPress».

Mixed Content

Zeigt ihr Browser nach der Aktivierung auf HTTPS Ihre Seite als nicht sicher an, so handelt es sich gewöhnlich um «Mixed Content». Im Artikel «Mixed Content erkennen und bereinigen» beschreiben wir, was Sie oder die Person, welche die Website verwaltet, dagegen unternehmen kann.

Weitere Artikel zum Thema Technisches

Vorsicht Phishing: Momentan versenden Cyberkriminelle gefälschte E-Mails an cyon-Kunden. Mehr Informationen