CMS zeigt eine weisse Seite


Erhalten Sie beim Aufrufen Ihrer Website lediglich eine weisse Seite? Dann handelt es sich dabei um einen generellen Server-Fehler. Wir haben mögliche Ursachen im Artikel «HTTP-Error 500 (Internal Server Error)» dokumentiert. 

Aus Sicherheitsgründen werden in der Regel keine Fehlermeldungen angezeigt. Der Artikel beschreibt, wie Sie diese über das my.cyon aktivieren können und bietet Ihnen einige Tipps, um dem Problem auf die Schliche zu kommen.

1
Melden Sie sich in Ihrem my.cyon-Konto an und wählen Sie im Menü «Erweitert» das Untermenü «PHP-Einstellungen».
Menü «PHP-Einstellungen» im my.cyon
Menü «PHP-Einstellungen» im my.cyon
2
Stellen Sie nun die PHP-Direktive «display_errors» auf «On». Um Fehler genauer zu untersuchen, empfehlen wir zusätzlich die Direktive «log_errors» auf «On» zu stellen.

Nun werden Fehlermeldungen im Browser angezeigt und die Daten zusätzlich in einem Log-File erfasst. Diese wird jeweils im Verzeichnis abgelegt, wo sich das Script befindet, welches beim Aufruf der entsprechenden Seite ausgeführt wird.

PHP-Fehler anzeigen lassen
3
Falls die Fehlermeldung nicht gleich auf der Seite selbst oder im Log-File angezeigt wird, dürfte es sich nicht um einen PHP-Fehler handeln. In diese Fall finden Sie den Fehler mit hoher Wahrscheinlichkeit im my.cyon unter «Statistik», im Untermenü «Error Logs».
Die Fehlermeldung weist in vielen Fällen auf eine Datei oder ein Verzeichnis hin, dass nicht gefunden wurde. Falls es sich um einen anderen Fehler handelt, erhalten Sie oft mehr Informationen und Berichte anderer Nutzer, wenn Sie bei der Suchmaschine Ihrer Wahl nach der Fehlermeldung suchen.
4
Wenn ein Plugin betroffen ist und der Administrationsbereich Ihrer Webseite nicht mehr aufrufbar sein sollte, können Sie das entsprechende Plugin bei den meisten Systemen temporär über FTP oder SSH deaktivieren. Im Internet finden Sie für die meisten Systeme Anleitungen, die das Deaktivieren von Plugins über FTP oder SSH beschreiben. Bei WordPress hilft Ihnen unser Artikel «Login ins WordPress-Backend nicht möglich» im Abschnitt  «Problemursache Plugin».
Falls ein Plugin nicht funktioniert, wie es sollte, kann Ihnen in den meisten Fällen der Hersteller des Plugins weiterhelfen. Kontaktieren Sie diesen für weitere Informationen.
Stellen Sie nach der Fehlerbehebung die beiden PHP-Direktiven «display_errors» und «log_errors» wieder auf «Off», da Besuchern Ihrer Website, mit den resultierenden Fehlermeldungen, unter Umständen, sicherheitskritische Daten angezeigt werden können und die Log-Daten mit der Zeit viel Speicherplatz auf dem Webhosting einnehmen.
Weitere Artikel zum Thema Weitere Artikel zum Thema Scripts & CMS