Zurück

WordPress lädt Bilder und Dateien nicht mehr

1 Min Lesedauer · Aktualisiert am 19.05.2021

Bei WordPress lässt sich in den Einstellungen die Domain der Website ändern. Wenn du das tust, wird diese Änderung aber nicht auf alle Inhalte deiner WordPress-Seite übertragen. Vor allem Bilder und andere statische Ressourcen, zum Beispiel CSS- oder JavaScript-Dateien, sind davon betroffen.

Der Grund dafür ist, dass WordPress die Pfade zu den Bildern als kompletten Pfad in der Datenbank ablegt. Diese Pfade werden bei einer Änderung der Domain in den Einstellungen nicht mit geändert. Der einfachste Lösungsweg, wie du falsche Pfadangaben in WordPress anpassen kannst, ist über ein Plugin namens «Better Search Replace».

Installiere dieses und ersetze die Einträge, die noch mit der alten Domain eingetragen sind, durch die neuen. Das Plugin sucht automatisch in der kompletten WordPress-Datenbank und ändert alles, was es zwischen die Finger bekommt.

Wenn du damit fertig bist, empfehlen wir dir, dieses Plugin wieder zu entfernen, um dein WordPress schlank und schnell zu halten.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel