Zurück

WordPress-Seite neu aufsetzen

2 Min Lesedauer - Aktualisiert am 17.05.2021

Eine WordPress-Installation komplett neu aufzusetzen kostet Zeit. Du kannst den Aufwand durch die Berücksichtigung einiger Tipps aber in Grenzen halten. Gehe bitte folgendermassen vor:

1
Exportiere alle die Website betreffenden Daten. Wie du dabei vorgehen kannst, beschreibt folgende Anleitung der WordPress-Community: https://wordpress.org/support/article/tools-export-screen/
2
Sichere per FTP, SSH oder über den Dateimanager das Verzeichnis wp-content/uploads auf deinem lokalen Rechner.
3
Überprüfe den kompletten Inhalt des Ordners «wp-content/uploads» nach verdächtigen .php-Dateien und lösche diese im Zweifelsfall vor dem erneuten Hochladen.
Im erwähnten Verzeichnis sollten keine .php-Dateien vorhanden sein, sondern lediglich Daten, welche du über WordPress hochgeladen hast. Dies sind im Normalfall Bilder, Videos oder Ton-Dateien.
4
Notiere dir, welche Plugins und Themes installiert waren, sowie die entsprechenden Einstellungen.
5
Lösche die kompletten Websitedaten per FTPSSH oder über den Dateimanager. Lösche zudem die Datenbank im my.cyon im Menü «Datenbank» unter «MySQL».
6
Installiere WordPress, Themes und Plugins erneut und konfiguriere diese wie gewünscht. Wichtig dabei: Installiere alle benötigten Komponenten in den aktuellsten Versionen der Hersteller.
7
Lade nun die Daten aus dem bereinigten Verzeichnis wp-content/uploads wieder per FTPSSH oder über den Dateimanager zurück in das Verzeichnis auf dem Server.
8
Zum Schluss kannst du die in Schritt 1 erstellte XML-Datei gemäss der Anleitung der WordPress-Community importieren: https://wordpress.org/support/article/tools-import-screen/

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel