Hin und wieder kann es vorkommen, dass Sie Änderungen an Ihrer Webseite vorgenommen haben, doch wenn Sie Ihre Webseite im Browser betrachten, werden Ihnen noch die alten Inhalte angezeigt. Die Ursache ist in den meisten Fällen, dass gewisse Daten noch in Ihrem Browser-Cache gespeichert sind, weshalb man diesen bei Änderungen manuell leeren sollte.

Wir beschreiben das Vorgehen für die üblichsten Browser auf Ihrem Mobile-Gerät oder Smartphone.

Mozilla Firefox

1
Tippen Sie rechts in der Menüleiste auf das Menü-Symbol (drei Punkte)
2
Wählen Sie «Einstellungen»
3
Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt «Datenschutz und Sicherheit» und wählen Sie «Browser-Daten löschen»
4
Aktivieren Sie die Option «Zwischengespeicherte Grafiken und Dateien»
5
Tippen Sie auf «Browser-Daten löschen»

Google Chrome

1
Tippen Sie rechts in der Menüleiste auf das Menü-Symbol (drei Punkte)
2
Wählen Sie «Einstellungen»
3
Scrollen Sie nach unten und wählen Sie «Datenschutz»
4
Tippen Sie auf «Browserdaten löschen»
5
Aktivieren Sie die Option «Bilder und Dateien im Cache» und wählen Sie den Zeitraum
6
Tippen Sie auf «Browserdaten löschen»

Apple Safari

1
Öffnen Sie die App «Einstellungen»
2
Tippen Sie auf «Safari»
3
Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf «Verlauf und Websitedaten löschen»
4
Tippen Sie auf «Verlauf und Daten löschen»