Du möchtest deine E-Mail-Adresse auf einem neuen Gerät einrichten oder dich zu Hause über unser Webmail anmelden, kennst aber dein E-Mail-Passwort nicht mehr? Bevor du nun deine*n Administrator*in bittest di ein neues zu setzen, kannst du überprüfen, ob dieses auf einem deiner Geräte zwischengespeichert ist und du es so ausfindig machen kannst. Im Folgenden findest du je nach Anwendung und Betriebssystem verschiedene Möglichkeiten, dies herauszufinden.

Wir empfehlen dir für das Speichern von Passwörtern einen Passwortmanager wie 1Password, oder KeePass zu verwenden. So hast du jederzeit Zugriff auf deine Passwörter und kannst für die einzelnen Dienste auch sichere Passwörter vergeben, ohne dir diese merken zu müssen.

Schlüsselbundverwaltung (macOS)

Wenn du die E-Mail-Adresse im Safari oder Apple Mail verwendest, sind deine Anmeldedaten mit grosser Wahrscheinlichkeit in der Schlüsselbundverwaltung von Mac gespeichert. Die folgenden Schritte bringen sie zum Vorschein:

1
Schlüsselbundverwaltung öffnen
Spotlight-Suche um Schlüsselbundverwaltung zu öffnen
Spotlight-Suche um Schlüsselbundverwaltung zu öffnen
2
E-Mail-Adresse ins Suchfeld oben rechts eingeben und danach mit einem Doppelklick den gefundenen Eintrag öffnen.
Eintrag in Schlüsselbundverwaltung suchen und öffnen
Eintrag in Schlüsselbundverwaltung suchen und öffnen
3
Setze das Häkchen vor «Passwort einblenden» und bestätige diese Änderung mit dem Passwort deines Benutzers, wenn du dazu aufgefordert wirst.
Option «Passwort einblenden» aktivieren
Option «Passwort einblenden» aktivieren
4
Nun wird dir das hinterlegte Passwort angezeigt.

Mail PassView (Windows)

Windows hat keine integrierte Applikation, mit der man Passwörter aus den verwendeten E-Mail-Programmen auslesen könnte. Zum Glück gibt es für diesen Zweck Mail PassView. Dieses kleine Programm kannst du dir kostenlos herunterladen, um damit aus den meistverwendeten E-Mail-Clients die gespeicherten E-Mail-Passwörter auszulesen. Unter https://www.nirsoft.net/utils/mailpv.html findest du noch eine Liste mit den unterstützten Programmen.

1
Lade Mail PassView herunter und entpacke die ZIP-Datei.
2
Das Programm muss nicht installiert werden, es kann direkt mit einem Doppelklick auf «mailpv.exe» gestartet werden.
3
Die Passwörter werden automatisch aus dem E-Mail-Programm ausgelesen und als Liste dargestellt.

Browser

Die meisten Browser bieten die Möglichkeit an, Passwörter für die vereinfachte Anmeldung auf entsprechenden Seiten zu speichern. Diese findest du in den Einstellungen des Browsers.

  • Firefox
    Menu «Einstellungen» > «Datenschutz und Sicherheit» > «Zugangsdaten & Passwörter» gemäss der Anleitung von Mozilla.
  • Chrome
    Menu «Einstellungen» > «Google und ich» > «AutoFill» gemäss der Anleitung von Google.
  • Safari
    Menu «Einstellungen» > «Passwörter» gemäss der Anleitung von Apple.
  • Microsoft Edge
    Menu «Einstellungen» > «Erweiterte Einstellung anzeigen» > «Privatsphäre-Einstellungen».
  • Brave
    Menu «Einstellungen» > «Erweiterte Einstellungen» > «AutoFill».
  • Vivaldi
    Suche im Menu «Einstellungen» nach «Passwort».

Anwendungen auf Mobilgeräten

Bei Android-Geräten hängt es stark von der Applikation ab, ob du das Passwort daraus auslesen kannst. In den meisten Fällen kannst du es aus den jeweiligen Einstellungen auslesen, wie im Abschnitt «Browser» erklärt.

Unter iOS gibt es, wie unter macOS, die Schlüsselbundverwaltung von Apple. Diese findest du auf deinem iPhone oder iPad unter «Einstellungen» > «Passwörter & Accounts» > «Website- & App-Passwörter».