DDoS


Distributed-Denial-of-Service (DDoS) steht für «verteilte Verweigerung des Dienstes». Dabei wird durch ein Netzwerk von verschiedenen Servern gezielt ein hohe Anzahl Anfragen an einen bestimmten Dienst gesendet, so dass dieser wegen Überlastung seinen «Dienst verweigert» . Man erzeugt also bewusst einen Denial of Service (DoS).

Eine solche DDoS-Attacke ist eine spezifische Form von Cyber-Kriminalität und dient oft zur Erpressung von Lösegeld des jeweiligen Dienstes.

Eine ausführliche Erklärung und wie wir uns bei cyon dagegen schützen, finden Sie in unserem Blog-Post «DDoS-Attacken: Angriff der Bots».

Weitere Artikel zum Thema Weitere Artikel zum Thema Technisches