Zurück

Ich kann E-Mails empfangen, aber nicht senden

2 Min Lesedauer · Aktualisiert am 03.11.2021

Du verwaltest deine E-Mails über ein E-Mail-Programm und kannst zwar E-Mails empfangen, beim Senden einer Nachricht treten jedoch Fehler auf? Dies hat meist eine der folgenden Ursachen:

Es ist ein falscher Postausgangsserver (SMTP) definiert

Die korrekte Adresse für deinen Postausgangsserver ist mail.cyon.ch.

Eine Übersicht aller benötigten Angaben findest du unter «E-Mail-Konto einrichten (IMAP, POP3 und SMTP-Einstellungen)».

Falls du deine E-Mails erst seit Kurzem bei cyon hostest, solltest du noch überprüfen, ob bei deiner Domain bereits unsere Nameserver eingetragen sind.

Die SMTP-Authentifizierung ist nicht aktiviert

Damit unser E-Mail-Server nicht für Spam missbraucht werden kann, versendet dieser nur E-Mails, wenn man sich beim E-Mail-Server authentifiziert.
Diese Option ist in gewissen E-Mail-Programmen nicht standardmässig aktiviert und muss in den Konto-Einstellungen eingeschaltet werden. Um dich anzumelden, kannst du die gleichen Informationen wie für den E-Mail-Empfang verwenden: E-Mail-Adresse und dazugehöriges Passwort.

Port 25 wird verwendet

Unsere Server akzeptieren keine Verbindungen über den Standardport 25 für SMTP-Verbindungen, da dieser oft für Spam verwendet wird. Der Port kann in den erweiterten Einstellungen zum Postausgangsserver geändert werden.

Bitte stelle sicher, dass du SSL aktiviert hast und für ausgehende E-Mails den Port 465 verwendest.

Dein Internetprovider ist die Deutsche Telekom

Bei den Speedport-Routern der Deutschen Telekom werden nur Verbindungen zu E-Mail-Anbietern erlaubt, welche auf einer im Router hinterlegten Liste aufgeführt sind. Diese Liste enthält vorwiegend grosse Anbietende wie Microsoft, Google oder GMX. Damit die Verbindung zu unserem Server mail.cyon.ch aufgebaut werden kann, muss dieser in der Liste hinterlegt werden oder diese Sicherheitsfunktion deaktiviert werden.

Wie du diese Liste ergänzen oder die Funktion deaktivieren kannst, entnimm bitte der Bedienungsanleitung deines Speedport-Routers oder nimm mit dem Support der Deutschen Telekom Kontakt auf.

Solltest du die oben beschriebenen Fälle als mögliche Fehlerquelle ausschliessen, kannst du versuchen ein E-Mail über dein Webmail zu versenden. Falls dies auch nicht klappt, so kontaktiere uns.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel