Limit für den Versand von E-Mails


Beim Versand von E-Mails gilt das Limit von 100 E-Mails pro Stunde und pro E-Mail-Adresse. Diese Massnahme schützt unsere Server vor ungewolltem Spam-Versand und einem allfälligen Blacklisting des betroffenen Servers.

Das Limit ist so festgesetzt, dass der «normale», tägliche E-Mail-Verkehr nicht beeinträchtigt wird. Ist ein grösserer E-Mail-Versand geplant oder reicht das Limit nicht aus, so beschreiben wir im Artikel «E-Mail-Versandlimit erhöhen» wie Sie dieses erhöhen können. Versenden Sie regelmässig Newsletter an viele Empfänger, so empfehlen wir Ihnen einen entsprechenden Anbieter wie mailXpert oder dodeley zu nutzen, welche auf Massenversand spezialisiert sind, da bei uns das Limit von maximal 50 Empfänger pro E-Mail gilt.

Beachten Sie, dass während den ersten 30 Tagen ab der Bestellung eines neuen Webhostings maximal 30 E-Mails pro Stunde versendet werden können. Bei Bedarf kann dieses Limit durch unseren Support bereits früher deaktiviert werden. Schreiben Sie uns dazu eine E-Mail und geben uns das betroffene Webhosting und Ihren Support-Code als Verifizierung an.

Details zum Versandlimit

  • Pro Stunde können standardmässig 100 E-Mails pro E-Mail-Adresse versandt werden. Dieses Limit lässt sich via my.cyon-Konto je nach Hosting-Angebot auf bis zu 4000 E-Mails pro Stunde erhöhen. Eine Übersicht der Maximallimits finden Sie in unseren technischen Rahmenbedingungen.
  • Eine E-Mail an beispielsweise zwei Empfänger erhöht den Zähler um zwei, es zählt also jede E-Mail-Adresse die als Empfänger eingetragen wurde.
  • Mehrere E-Mails an dieselbe E-Mail-Adresse, sprich eine Konversation zwischen zwei E-Mail-Adressen, zählt nur als eine Nachricht. 
  • E-Mails welche über ein Script oder die Website versendet werden zählen zum Versandlimit.
  • Das Limit wird jede Minute neu berechnet.
  • E-Mail-Weiterleitungen und der Versand über Mailinglisten werden nicht gezählt.
  • Externe Dienste, wie zum Beispiel das Newsletter-Tool Mailchimp, senden nicht über unseren Server und werden somit nicht gezählt.
  • Eine einzelne Nachricht darf die Grösse von 50 MB nicht überschreiten.

Was passiert beim Überschreiten des Limits?

Haben Sie das Limit überschritten, so erhalten Sie bei jedem weiteren E-Mail eine Fehlermeldung zurück, dass die E-Mail nicht gesendet werden konnte. Um die E-Mails trotzdem zu senden, erhöhen Sie das Versandlimit gemäss dem Artikel «E-Mail-Versandlimit erhöhen» oder warten Sie rund eine Stunde und versuchen es danach nochmals.

Weitere Artikel zum Thema Weitere Artikel zum Thema E-Mail Weitere Artikel zum Thema Technisches