Zurück

E-Mails werden bei den Empfangenden als Spam markiert

2 Min Lesedauer · Aktualisiert am 03.05.2021

Wir prüfen jede ausgehende E-Mail auf Spam-Inhalte. Erkennt unser Spamfilter ausgehende Nachrichten als Spam, so blockieren wir den Versand und du erhältst die Fehlermeldung 550 This message was classified as SPAM and may not be delivered. In diesem Fall sende uns eine E-Mail mit dem genauen Sendezeitpunkt, Empfangs- und Absendeadresse.

Konnte deine E-Mail erfolgreich gesendet werden, landete jedoch im Spam-Ordner der Person, die sie empfangen sollte, so wurde die Nachricht durch deren Server als Spam klassifiziert. Wir geben dir folgend ein paar Tipps, was die Gründe einer Spam-Klassifizierung sein können.

Wieso werden meine E-Mails durch den Empfangsserver als Spam erkannt?

Dafür kommen verschiedene Ursachen infrage. Folgend einige Beispiele:

  • Deine E-Mail enthält eine Domain, welche auf einer RBL steht.
  • Du hast Massenmails an Empfangende versendet, die dem Empfang nicht zugestimmt haben (Opt-In).
  • Deine E-Mail enthält verdächtige Textmerkmale oder Formatierungsfehler.
  • Du versendest die E-Mails über einen Server, der im SPF-Record deiner Domain noch nicht enthalten ist.
  • Deine E-Mail wird über ein falsch konfiguriertes Script versendet.
Beachte, dass bei versendeten E-Mails der Spam-Filter des Empfangservers entscheidet, ob eine E-Mail als verdächtig eingestuft wird. Aus diesem Grund kann nur diejenige Person Auskunft über den konkreten Grund geben, welche diesen E-Mail-Server administriert. Du selbst, oder auch wir als cyon, können nur dann mehr erfahren, wenn der Versand von unserem Server blockiert wurde.

Tipps für einen erfolgreichen E-Mail-Versand

  • Sende E-Mails nur an Empfangende, die dem Versand zugestimmt haben (Opt-In).
  • Verwende einen Newsletter-Dienstleister, wenn du E-Mails an viele Empfangende senden möchtest, wie im Artikel «Empfehlungen für den Versand von Newslettern» beschrieben.
  • Überprüfe regelmässig, ob deine Domain auf einer RBL steht.
  • Versende E-Mails nur über diejenigen Server, welche im SPF-Record deiner Domain enthalten sind.
  • Vermeide bestimmte Wörter, Formatierungen und Zeichenfolgen, die häufig in Spam-E-Mails vorkommen. Für weitere Hinweise können wir dir die Dokumentation von MailChimp empfehlen.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel