Zurück

Apple iCloud+ mit einer Domain verbinden

3 Min Lesedauer · Aktualisiert am 01.12.2021

Du möchtest deine Domain mit Apple iCloud+ verbinden, um eine E-Mail-Adresse für deine Domain über iCloud+ zu erstellen? Wir beschreiben in diesem Artikel, welche Schritte dazu notwendig sind.

Anmeldung bei Apple iCloud+

1
Um deine Domain bei iCloud+ anmelden zu können, ist ein Upgrade deiner iCloud auf iCloud+ notwendig. Folge dazu den Schritten in der Anleitung von Apple: Upgrade auf iCloud+ ausführen
2
Folge den Schritten in der Anleitung von Apple, um deine Domain mit deiner iCloud+ zu verknüpfen. Bei Fragen oder Unklarheiten hilft dir die Dokumentation oder der Support von Apple.
3
Nachdem du deine Domain in iCloud+ eingerichtet und deine E-Mail-Adresse konfiguriert hast, kannst du die DNS-Records von Apple einrichten, wie wir im nächsten Abschnitt beschreiben.

DNS-Records für Apple iCloud+

1
Melde dich im my.cyon an und wähle im Produktwechsler die gewünschte Domain aus.
Der «Produktwechsler» im my.cyon
Der «Produktwechsler» im my.cyon
2
Öffne den «DNS-Editor» über das Menü «Webhosting» oder «Domain».
Menü «DNS-Editor» im my.cyon
Menü «DNS-Editor» im my.cyon
3

Ist deine Domain mit einem cyon-Webhosting oder Sitebuilder verknüpft, so suche im Abschnitt «DNS-Records» den MX-Record. Dieser befindet sich in der Regel an dritter Stelle. Klicke rechts davon auf «Bearbeiten» und ändere den Wert und die Priorität gemäss der Anleitung von Apple.

Falls du nur die Domain bei uns hast, so erstelle einen neuen DNS-Record über den Button «DNS-Record hinzufügen». Im Artikel «DNS-Record hinzufügen» beschreiben wir das Vorgehen noch ausführlich.

MX-Record anpassen oder hinzufügen
MX-Record anpassen oder hinzufügen
4
Danach erstelle einen zweiten MX-Record wie in der Anleitung beschrieben.
Zweiter MX-Record erstellen
Zweiter MX-Record erstellen
5

Als Nächstes gilt es, den SPF-Record mit den Angaben von Apple zu ergänzen. Suche den TXT-Eintrag, dessen Wert mit v=spf1 beginnt, und klicke rechts davon auf «Bearbeiten». Ergänze nun am Ende, vor -all, den von Apple geforderten Wert redirect=icloud.com gefolgt von einem Leerzeichen.

Das v=spf1 , welches in der Anleitung noch erwähnt ist, steht in diesem Fall bereits am Anfang des Wertes und darf nicht nochmals eingefügt werden. Mehr Informationen zum Thema SPF findest du unter «SPF-Record anpassen».

Falls noch kein SPF-Record existiert, erstelle einen neuen TXT-Eintrag mit folgendem Wert:

v=spf1 redirect=icloud.com
SPF-Record ergänzen oder neu erstellen
SPF-Record ergänzen oder neu erstellen
6
Erstelle einen weiteren DNS-Record und wähle als Typ «CNAME». Ergänze im Feld «Zone» den Hostname mit sig1._domainkey und füge dann im Feld «Wert» den in der Anleitung aufgeführten Wert ein. Ersetze dabei [example.com] durch deine eigene Domain, in unserem Beispiel ist dies oliverorange.ch.
CNAME-Record erstellen
CNAME-Record erstellen
7
Zum Schluss erstelle einen weiteren DNS-Record und wähle als Typ «TXT». Im Feld «Wert» füge nun den Wert ein, welcher dir während der Einrichtung in iCloud+ angezeigt wird.
Persönlicher TXT-Record erstellen
Persönlicher TXT-Record erstellen

Sind alle Einträge korrekt hinterlegt, so warte die TTL von vier Stunden ab, welche für bestehende DNS-Records gilt, und überprüfe danach den Status deiner Domain in der Verwaltungsoberfläche von iCloud+.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel