Zurück

Migration zu cyon ohne Unterbruch

4 Min Lesedauer - Aktualisiert am 07.07.2021

Möchtest du deine Website oder E-Mails von einem anderen Webhosting-Dienst zu cyon umziehen? Wir beschreiben in diesem Artikel in groben Zügen das Vorgehen und verweisen in den einzelnen Schritten auf die entsprechenden Artikel. Möchtest du lediglich deine Domain zu uns transferieren, so folge dem Artikel «Domain zu cyon transferieren».

Unsere Umzugsprofis übernehmen den Transfer von Website und/oder E-Mails gerne für dich. Weitere Informationen zu diesem Angebot findest du auf unserer Website unter «Umzugsservice».

Transfer der Daten

In der ersten Phase zügelst du die Daten deiner Website auf das neue Webhosting, ohne dass deine Domain bereits umgestellt wird. Mit der Vorbereitung kann bereits ein paar Tage vor der eigentlichen Umstellung begonnen werden, sodass du genügend Zeit hast, alles in Ruhe zu testen.

Solltest du bei cyon noch kein Webhosting haben, ist es jetzt an der Zeit, dein neues Webhosting bei uns zu bestellen. Sobald dein Webhosting bereitsteht, was bei cyon nur ein paar Minuten in Anspruch nimmt, kann mit dem Transfer der Inhalte begonnen werden. Folge dabei dem Artikel «Website von einem anderen Dienst zu cyon transferieren».

Umstellung der Domain

Nachdem die Inhalte auf deinem neuen cyon-Webhosting untergebracht sind, kann die Domain umgestellt werden. Dazu muss deiner Domain das neue Ziel mitgeteilt werden. Wir beschreiben im Artikel «Domain mit meinem cyon-Webhosting verknüpfen» das Vorgehen.

Die Umstellung dauert je nach Variante zwischen 4 und 24 Stunden, je nachdem welche TTL für die geänderten Angaben aktuell hinterlegt sind. Während dieser Zeit laufen die beiden Webhostings parallel, das heisst deine Besucherinnen und Besucher gelangen entweder auf den alten Server oder bereits auf dein neues Webhosting. Auch E-Mails treffen entweder am alten oder am neuen Ort ein.

Damit deine Daten konsistent bleiben, sollten ab dieser Phase keine Änderungen mehr am alten Webhosting vorgenommen werden, da diese sonst nach abgeschlossener Umstellung wieder «verschwinden». Wenn du beispielsweise einen Blog betreibst, kannst du auf dem alten Webhosting eine Wartungsseite aufschalten oder die Kommentarfunktion deaktivieren.

Nachbearbeitung

Nach rund 24 Stunden ist die Umstellung abgeschlossen. In Ausnahmefälle kann es für einzelne Teilnehmende des Internets auch länger dauern.

Folgende Punkte sind nun noch zu beachten:

E-Mails nachkontrollieren

Es empfiehlt sich zu prüfen, ob E-Mails während der Umstellung auch noch an dein altes Webhosting gelangt sind. Falls dein ehemaliger Webhosting-Dienst einen Webmail-Zugang anbietet, kannst du meist noch auf deine alten E-Mail-Konten zugreifen. Erkunde dich dazu am Besten vorab nach den Möglichkeiten.

E-Mail-Programm anpassen

Falls du für den Abruf deiner E-Mails ein E-Mail-Programm wie Outlook, Apple Mail oder Thunderbird verwendest, müssen allenfalls noch die Kontoeinstellungen angepasst, beziehungsweise ein neues Konto eingerichtet werden.

Altes Webhosting terminieren

Damit dein Webhosting nicht längerfristig doppelt existiert und damit dein ehemaliger Webhosting-Dienst sicher keine ungültigen DNS Einträge verwendet, ist es empfehlenswert, dein altes Webhosting zu kündigen, eventuell schon vor Ablauf der Vertragsdauer.

Domain(s) transferieren

Falls du deine Domain(s) noch nicht bei cyon registriert hast und gerne alles aus einer Hand beziehst, so kannst du diese nun noch transferieren. Du profitierst dabei von unseren modernen und kinderleicht zu bedienenden Werkzeugen.

Bei weiteren Fragen rund um einen Wechsel stehen wir dir sehr gerne auch persönlich zur Verfügung.

Was dir auch helfen könnte

Verwandte Artikel