Möchten Sie, dass Ihre Website über eine zusätzliche Domain erreichbar ist oder möchten Sie die bestehende durch eine andere ersetzen? Wir beschreiben Ihnen auf dieser Seite, wie Sie dabei vorgehen und welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen.

Damit eine Domain Ihre Website aufrufen kann, muss diese auf dem entsprechenden Webhosting eingerichtet sein und der Zielordner muss auf das Verzeichnis zeigen, wo Sie die Daten Ihrer Website gespeichert haben. Wo Sie diese Angaben finden, das beschreiben wir im Artikel «Speicherort meiner Website».

In unserem Beispiel zeigen die beiden Domains chantal-cherry.tld und oliverorange.ch beide auf den Zielordner  public_html/oliverorange.ch und rufen somit die gleiche Website auf. Aus SEO-Gründen macht es Sinn, dass Ihre Website nur unter einer Domain existiert, deshalb wird in unserem Beispiel chantal-cherry.tld auf oliverorange.ch weitergeleitet.

Zusätzliche Domain auf bestehende Website einrichten

Damit Ihre Website zusätzlich noch über die Domain  meine-neue-domain.tld erreichbar ist, muss diese Domain auf dem Webhosting eingerichtet werden und dabei ebenfalls auf die bestehende Website mit dem Zielordner public_html zeigen. Wählen Sie dabei einfach die Option «Domain zu bestehender Domain hinzufügen» und wählen Sie die gewünschte Domain aus.

Bestehende Domain durch eine andere ersetzen

Um eine bestehende Domain durch eine andere zu ersetzen, so richten Sie zunächst die neue Domain ein wie im Abschnitt «Zusätzliche Domain auf bestehende Website einrichten» oben beschrieben. Nun gibt es zwei Möglichkeiten wie mit der bisherigen Domain umgegangen werden kann:

Domain soll weiterhin erreichbar bleiben und auf die neue Domain weiterleiten

In diesem Fall können Sie einfach eine Weiterleitung einrichten von der bisherigen Domain, oliverorange.ch, auf die neue, meine-neue-domain.tld.

Domain soll nicht mehr erreichbar sein und gelöscht werden

Um die bisherige Domain nun von der Website zu trennen, entfernen Sie diese gemäss dem Artikel «Domain aus meinem Webhosting entfernen». Beachten Sie dass dabei auch allfällige E-Mail-Konten nicht mehr funktionieren. Danach können Sie die Domain kündigen auf Ende der Laufzeit.

Wenn Sie WordPress oder andere CMS nutzen, so kann es sein, dass Sie die Domain zusätzlich noch im Backend von Ihrem CMS ändern müssen. Wie dies bei WordPress funktioniert, erklären wir unter «Domain einer WordPress-Website ändern».

Website ins Verzeichnis der neuen Domain verschieben

Ist die neue Domain bereits unter einem eigenen Zielordner installiert, zum Beispiel public_html/neue-seite, gibt es noch die Möglichkeit, die Daten Ihrer Website in dieses Verzeichnis zu kopieren oder zu verschieben. Nutzen Sie dabei ein FTP-Programm wie zum Beispiel FileZilla oder verschieben Sie die Daten per SSH-Verbindung über die Shell.

Wir empfehlen Ihnen bei dieser Methode zwingend ein Backup im Voraus zu erstellen. Beachten Sie, dass das Verschieben von Dateien je nach Website zu Problemen führen kann.